3 Ideen für weihnachtliche Türkränze

* Dieser Beitrag enthält Werbung.

Plätzchen backen, Adventskranz basteln und Fotoalben kleben – die Weihnachtszeit ist wie geschaffen für selbstgemachte Dinge. All diese Dinge lassen sich auch ganz wunderbar verschenken und bereiten unseren Liebsten eine Freude. Ich nutze den Dezember, um wieder richtig kreativ zu sein. Deshalb habe ich in der vergangenen Woche drei Ideen für weihnachtliche Türkränze für euch entwickelt und umgesetzt. Solch ein Kranz lässt sich auch ideal verschenken – und wenn er an der eigenen Tür hängt, erfreuen sich mit Sicherheit auch eure Nachbarn daran.

Die drei Türkränze, die ich in Zusammenarbeit mit Blume2000.de entwickelt habe, sind sehr unterschiedlich – sowohl optisch als auch vom Schwierigkeitsgrad. Der Weihnachtskranz mit dem Auto ist relativ einfach, die anderen beiden benötigen etwas Fingerspitzengefühl und Geduld. Machbar und vor allem hübsch sind aber alle drei. Mein Favorit ist der Türkranz mit dem Wunder-Schriftzug, den ihr hier kaufen könnt. Wer übrigens keine Zeit oder Lust hat, ein Geschenk zu basteln, dem empfehle ich, einmal auf der Homepage von Blume2000.de zu stöbern. Dort findet ihr aktuell wunderschöne weihnachtliche Blumensträuße wie diesen hier mit Eukalyptus, Chrysanthemen und Tannengrün. Oder diesen Strauß mit Pinienzapfen, Distel und Ilex – dazu gibt es sogar noch eine Sachertorte.

Materialien für den großen Türkranz mit Auto

  • Türkranz-Rohling mit Tanne
  • Lichterkette (batteriebetrieben)
  • dünner Draht und Drahtschneider
  • kleine Weihnachtkugeln
  • Tannenzapfen
  • Zweig mit Beeren oder andere Dinge, die euch gefallen
  • Weihnachtskugel in Form eines Autos mit Tanne auf dem Dach (ähnlich hier)
  • Heißklebepistole
  • zur Befestigung: dickeres Band, zwei Nägel, Hammer

So wird's gemacht

  1. Als Basis verwendet ihr einen fertigen Türkranz aus Tanne. (Solch einen Kranz könnt ihr natürlich auch mit Tannenzweigen und Kranz-Rohling selber zusammenstecken)
  2. Zuerst legt ihr die Lichterkette um den Kranz und schaut, wie es euch am besten gefällt. Anschließend habe ich die Lichterkette mit dünnem Draht an einigen Enden an die Tannenzweige gebunden. Das Batteriefach ist bei mir auf der Rückseite versteckt und ich habe es mit etwas Kleber aus der Heißklebepistole befestigt. Achtet beim Ankleben darauf, dass ihr die Batterien austauschen könnt.
  3. Danach könnt ihr mit der Heißklebepistoe die kleinen Weihnachtskugeln, Tannenzapfen und Zweige befestigen. Zum Schluss klebt ihr das Auto mit reichlich Kleber auf den Kranz. Alles gut trocknen lassen.
  4. Zum Aufhängen habe ich an den Weihnachtskranz ein langes Stück Schleifenband befestigt und ihn mit zwei Nägeln an der oberen Türkante befestigt. Bisher hält der Kranz super.

Der Wunder-Holzkranz ist handgemacht und besteht aus Holz. Er soll die Weihnachtszeit mit seinen kleinen und großen Wundern symbolisieren und eignet sich deshalb besonders gut als Geschenk. Ich habe den Holzkranz mit einigen Zweigen Stechpalme und Beeren verziert.

Materialien für den Wunder-Türkranz

  • Wunder-Kranz aus Holz
  • grüne Zweige
  • Zweige mit kleinen Beeren
  • dünnen Draht und Drahtschneider
  • Wolle
  • Schere

So wird's gemacht

  1. Den Wunder-Kranz habe ich mit grünen Zweigen und Beeren umwickelt. Dafür habe ich einen Zweig genommen und ihn mit Draht am Holzkranz befestigt. Dann habe ich einen weiteren Zweig genommen und ihn ebenfalls an den Kranz gebunden. Das habe ich so lange wiederholt, bis der komplette Kranz mit Zweigen bedeckt ist. Tipp: Sollten irgendwo noch kleine Lücken sein, könnt ihr einfach ein paar weitere Zweige hineinstecken.
  2. Um den Weihnachtskranz aufzuhängen, habe ich eine Schlaufe aus Wolle geflochten. Insgesamt habe ich zwölf gleichlange Fäden benutzt, damit das Band nicht zu dünn ist. Auch habe ich die Fäden nicht zu fest geflochten, sondern eher etwas lockerer.
  3. Nachdem die Wolle geflochten ist, könnt ihr den Kranz daran aufhängen und die beiden Enden verknoten.

Für den letzten Türkranz habe ich einen Stickrahmen verwendet, um den ich verschiedene Zweige und Blüten gebunden habe. Stickrahmen gibt es in verschiedenen Größen zu kaufen und damit könnt ihr ganz individuell entscheiden, wie groß euer Türkranz werden soll. Ich habe einen Stickrahmen mit einem Durchmesser von ca. 20 Zentimetern verwendet. Mir gefällt vor allem die Kombination aus Tannenzweigen, Eukalyptus und dem Spitzenband. Dadurch bekommt der Türkranz einen leichten Boho-Touch.

Materialien für Türkranz mit Eukalyptus

  • Stickrahmen
  • verschiedene Zweige: Tanne, Eukalyptus und kleine Blüten
  • grünen Draht
  • Spitzenband

So wird's gemacht

  1. Ähnlich wie beim Wunder-Kranz werden wieder Zweige um den Kranz – in diesem Fall den Stickrahmen – gelegt und mit Draht befestigt, bis der Stickrahmen gut versteckt und kaum noch sichtbar ist.
  2. Die kleinen Blüten können anschließend in den Kranz gesteckt werden.
  3. Mit einem verknoteten Spitzenband kann der Türkranz aufgehängt werden.

 
Print Friendly, PDF & Email

Welcher Weihnachtskranz ist euer Favorit und habt ihr dieses Jahr auch einen Türkranz gebastelt? Oder vielleicht auch etwas Anderes für die Weihnachtszeit?

Eure Anne ♡

* Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Blume2000.de. Meine Meinung bleibt davon wie immer unberührt. Das Konzept für diesen Beitrag stammt von mir.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*