Grapefruit Tartelettes

* Dieser Beitrag enthält Werbung.

Aus dem Leben einer Food-Fotografin: Nächste Woche steht der Valentinstag an und natürlich möchte ich euch dafür, ein leckeres Rezept zeigen, mit dem ihr euren Lieblingsmensch überraschen könnt. Rosa Herzen und rote Rosen sind nicht ganz so meins, doch ein bisschen Rosa darf der Blogartikel trotzdem sein. Ein guter Komplize ist dafür leckeres Obst – Erdbeeren, Himbeeren, Preiselbeeren. Die haben allerdings momentan keine Saison und ich frage mich, wer sich überlegt hat, den rosa-roten Valentinstag ausgerechnet in den Februar zu legen. Ein Blick auf den Saisonkalender verrät: Aktuell gibt es Bananen, Orangen, Mangos, Ananas – alles Obst in Gelb- und Orangetöne. Doch dann gibt es noch die Grapefruit mit ihrem roten Fruchtfleisch. Bingo! Damit kann ich arbeiten! Und so entstanden diese Grapefruit Tartelettes – kleine Törtchen, die ich viel lieber mag als eine große Torte. Nur die Farbe der Grapefruit-Füllung hätte ich mir etwas pinker gewünscht. Ich wollte allerdings nicht mit Lebensmittelfarbe tricksen. Ein Glas Sekt darf am Valentinstag natürlich auch nicht fehlen, den könnt ihr mit einem Schluck Grapefruitsaft einfach pimpen.

Bevor ich euch das Rezept für die sehr leckeren Grapefruit Tartelettes für den Valentinstag zeige, möchte ich euch noch verraten, woher die wunderschönen Blumen in diesem Artikel stammen. Bei Blume2000.de findet ihr aktuell eine schöne Auswahl an Valentinssträußen. Ihr könnt übrigens bis zum 13. Februar 18 Uhr bestellen und eure Blumen kommen noch pünktlich am Valentinstag bei eurer oder eurem Liebsten an – ideal für alle Spät­zün­der. Meine liebsten Sträuße habe ich euch zusammengestellt und verlinkt. Bei Blumensträußen denke ich immer zuerst an die vom Blumenladen für acht Euro, die oft sehr altbacken aussehen und mit Papiermanschette “dekoriert” sind. Das gefällt mir persönlich nicht. Ich mag Sträuße, die leicht und locker wirken – so als ob sie direkt von einer Wiese gepflückt wurden. Dabei geht mein Herz auf. Klassische Rosen findet ihr bei Blume2000.de zum Valentinstag natürlich auch. Statt rote Rosen empfehle ich euch den Strauß mit Rosen in Creme- und Rosétönen.

Man nehme für 8 Tartelettes

  • 8 kleine Tartelettes (z. B. Wiener Torteletts)
  • 400 ml Grapefruitsaft
  • 250 g Honig
  • 1 Zweig Thymian
  • 5 TL Speisestärke
  • 3 Eigelb
  • 5 EL Butter
  • weiße Schokolade

So wird's gemacht

  1. Grapefruitsaft, Honig und Speisestärke in einen Topf geben und verrühren. Einen Zweig Thymian hinzugeben. Alles nun langsam aufkochen und für fünf Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und kurz abkühlen lassen (fünf Minuten). Den Thymian-Zweig entfernen. Tipp: Wenn ihr nur einen leichten Geschmack von Thymian mögt, dann lasst den Zweig ruhig nur kurz in der Mischung mitkochen. Wer mag, kann den Thymian-Zweig auch weglassen. Die Tartelettes schmecken auch ohne sehr lecker.
  2. Eigelb in einer Tasse mit einer Gabel verquirlen und unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen langsam zur leicht abgekühlten Grapefruit-Honig-Masse geben und alles noch einmal aufkochen.
  3. Den Topf anschließend vom Herd nehmen und die Butter hinzufügen und schmelzen lassen.
  4. Danach können die Tartelettes befüllt werden. Arbeitet dabei zügig, denn die Füllung wird schnell fest. Die gefüllten Törtchen für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  5. Zum Schluss etwas weiße Schokolade über die abgekühlten Tartelettes raspeln.

 
Print Friendly, PDF & Email

Sucht ihr noch weitere leckere Ideen für den Valentinstag? Wie wäre es mit Blätterteig-Törtchen mit FrischkäsecremeValentins-Waffeln mit Erbeer-Sahne oder selbstgemachte Pralinen und Cake Pops?

Eure Anne ♡

* Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Blume2000.de. Meine Meinung bleibt davon wie immer unberührt. Das Konzept für diesen Beitrag stammt von mir.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*