Weihnachtliches Frühstück mit Lebkuchen Pancakes

lebkuchen_pancakes_frisch_verliebt_1

Schaut man sich meine letzten Rezepte auf dem Blog an, fällt eines auf: köstliche Lebkuchen-Cupcakes mit Mousse au Chocolat, ein Lebkuchenhaus und heute  – wie sollte es anders sein – gibt es Lebkuchen Pancakes. Tja, ihr Lieben. Es weihnachtet sehr. Schließlich beginnt Weihnachten nicht erst beim Kaffeekränzchen am Nachmittag mit Stolle und Plätzchen oder am Abend mit Glühwein. Auch das Frühstück kann für meinen Geschmack schon weihnachtlich ausfallen und was passt dazu besser als Lebkuchen Pancakes in weihnachtlichen Formen – wie Sternen, Tannen und Lebkuchenmännchen. Die Zubereitung ist etwas schwieriger, aber ich habe für euch auch eine Alternative gefunden, mit der ihr die Motiv-Pancakes ganz easy nachmachen könnt.

lebkuchen_pancakes_frisch_verliebt_2

Man nehme für zwei Personen

  • 150 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Honig
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 1 gehäuften TL Ingwer-Gewürz
  • 1 gehäuften EL Kakaopulver
  • geschmacksneutrales Öl für die Pfanne
  • etwas Puderzucker, Ahornsirup und Obst zum Dekorieren

lebkuchen_pancakes_frisch_verliebt_4

So wird's gemacht

  1. Alle Zutaten nacheinander zu einem Teig verrühren und anschließend für zehn Minuten ruhen lassen.
  2. Geschmacksneutrales Öl in eine Pfanne geben und erhitzen.
  3. Plätzchenausstecker in die Pfanne geben. Mit einer Hand den Ausstecher auf den Pfannenboden drücken, mit der anderen Hand etwas Pancake-Teig hinein füllen und das Förmchen weitere zehn Sekunden andrücken. Erst dann weitere Plätzchenausstecher mit dem Teig befüllen. Achtung: Die Förmchen sollten unbedingt aus Metall und nicht aus Plastik sein. Am besten verwendet ihr außerdem einen Ofenhandschuh zum Festhalten der Förmchen, die werden nämlich richtig heiß. Verbrennt euch bitte nicht!!
  4. Nach ca. 1 1/2 Minuten könnt ihr den Teig vorsichtig mit einem Messer aus den Förmchen befreien und wenden. Beide Seiten sollten schön goldig und knusprig werden.
  5. Alle Lebkuchen Pancakes auf einen Teller geben und mit Puderzucker bestreuen, mit Obst dekorieren und anschließend einige Tropfen Ahornsirup darüber träufeln.

 

Tipp 1: Wenn euch das Backen in den Plätzchenausstechern zu kompliziert ist, könnt ihr auch ganz normal große und etwas dickere Pancakes in der Pfanne backen und erst danach die weihnachtlichen Figuren ausstechen. Bedingung: Auch die Reste müssen aufgefuttert werden.

Tipp 2: Die Pancakes sind nicht allzu süß. Die Süße kommt dann erst durch den Ahornsirup und Puderzucker. Mir wäre das sonst zu süß. Solltest ihr sie pur oder nur mit Obst essen, empfehle ich euch, zusätzlich einen Esslöffel Zucker unter den Teig zu rühren.

Print Friendly, PDF & Email

lebkuchen_pancakes_frisch_verliebt_3

Dieser Beitrag ist übrigens das 19. Türchen des Adventskalenders Blogging under the mistletoe, an dem ganz viele tolle Blogger-Kollegen teilnehmen. Habt ihr zum Beispiel schon die wunderschöne Mozartkugeltorte von KüchenDeern gesehen? Oder die coolen Rentier Cake Pops von detailliebe? Oder die selbstgemachten Holzanhänger von tirolermadl? Am besten schaut ihr euch alle bisherigen Beitrag auf der Facebook-Seite von Blogging under the mistletoe an.

blogging_under_the_mistletoe_frisch_verliebt

Ich wünsche euch eine schöne Woche und drücke euch die Daumen, dass ihr bis zum Wochenende nicht mehr so viel erledigen und besorgen müsst, sondern stattdessen die Weihnachtswoche genießen könnt.

Weihnachtliche Grüße
eure Anne ♡

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*