Selbstgemachtes Memory für Kinder

diy_tier_memory_fuer_kinder_frisch_verlieb_4

Wenn Freundinnen, Bekannte und Verwandte Babys bekommen, schenke ich den Mamas gerne eine Aufmerksamkeit und den Kleinen am liebsten etwas zum Anziehen. Mir fällt es relativ leicht, Geschenke zur Geburt auszusuchen. Schwieriger wird es dann erst, wenn die Kinder etwas größer sind. Ich frage die Eltern dann am liebsten, was gerade gebraucht wird. Denn über die fünfte Mütze oder das achte Paar Söckchen freut sich wohl niemand mehr – zurecht. Falls ihr allerdings nach einer eigenen Idee für ein schönes und kreatives Geschenk seid, habe ich einen guten Tipp für euch: ein selbstgemachtes Memory mit individuellem Beutelchen.

diy_tier_memory_fuer_kinder_frisch_verlieb_3

Im letzten Jahr hatte ich das Glück, bei einem Gewinnspiel vom marryMAG einen Gutschein für ein individuelles Memory von Ravensburger zu gewinnen (#notsponsored). Dort könnt ihr euer Memory ganz individuell gestalten und mit eigenen Motiven drucken lassen. Dazu müsst ihr nur eure Lieblingsfotos hochladen, die Karten gestalten, das Design für die Schachteln aussuchen und einen Grußtext schreiben. Fertig! Einfacher könnt ihr ein individuelles Geschenk nicht ordern. Am schönsten finde ich es, wenn man für das Memory Familienbilder nutzt. Die Kleinen lernen damit dann nicht nur fix die Namen aller Familienmitglieder, sondern das Memory ist auch ein schönes Erinnerungsstück. Ihr könnt das Memory aber zum Beispiel auch mit anderen schönen Motiven zusammenstellen. Die zuckersüßen Tiermotive auf meinen Fotos habe ich bei Etsy gefunden. Neben den Waldtieren gibt es dort auch Tiere vom Bauernhof, Meerestiere oder Märchenmotive. Sicher findet ihr auf Etsy oder im Internet auch noch andere tolle Vorlagen.

Für alle, die aber gerne selbst kreativ werden und ein eigenes Memory-Spiel komplett selberbasteln möchten, habe ich noch eine fixe Anleitung aufgeschrieben – inklusive dem bestempelten Stoffbeutel. Denn die Box von Ravensburger gefällt mir optisch nicht so gut.

Man nehme

  • 3 bis 5 Stück Pappe (A4)
  • Lineal
  • Bleistift
  • scharfe Schere
  • Drucker
  • dickes Fotopapier
  • Klebestift
  • kleine Stoffbeutel (zum Beispiel diese hier)
  • schwarze Stoffmalfarbe
  • Buchstaben-Stempel

diy_tier_memory_fuer_kinder_frisch_verlieb_1

So wird's gemacht

  1. Mit Hilfe eines Lineals Quadrate à 5 x 5 cm auf die Pappe zeichnen und ausschneiden. Ihr könnt beliebig viele Quadrate ausschneiden, es sollte aber immer eine gerade Anzahl sein.
  2. Nun kommt der spaßige Teil: Ihr müsst euch entscheiden, welche Motive auf den Memory-Teilen abgebildet sein sollen. Die Motive sucht ihr euch am Computer und kopiert sie in ein Word-Dokument. Die jeweiligen Motive müssen dieselbe Größe wie die Papp-Quadrate haben – also 5 x 5 cm. Alles zweimal ausdrucken und ausschneiden.
  3. Die ausgesuchten Motive sind natürlich nur auf der Vorderseite des Memorys zu sehen. Für die Rückseite könnt ihr euch auch ein beliebiges Motiv aussuchen. TippHier findet ihr einige Ideen. Ihr könnt die Rückseite aber auch mit einfarbigem Bastelpapier bekleben.
  4. Nun schneidet ihr die Motive für die Rückseite aus und beklebt die Papp-Quadrate von vorne und hinten. Alles für ca. 2 Stunden trocknen lassen.
  5. Für eine hübsche Verpackung nehmt ihr einen kleinen Stoffbeutel mit Kordel und stempelt mit Stoffmalfarbe zum Beispiel das Wort “Memory” darauf oder den Namen des Kindes, das ihr beschenken möchtet. Am besten die Farbe über Nacht trocknen lassen.

Print Friendly, PDF & Email

diy_tier_memory_fuer_kinder_frisch_verlieb_2

Wie gefällt euch die DIY-Idee für ein selbstgemachtes Memory? Habt ihr noch weitere Ideen für kreative und individuelle Kinder-Geschenke? Ich freue mich auf eure Tipps in den Kommentaren.

Eure Anne ♡

* Für diesen Beitrag wurden mir die hübschen Tiermotive von dem Etsy-Shop littledear kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon wie immer unberührt. Die Idee und das Konzept für diesen Beitrag stammen von mir.

1 Kommentare

  1. Hallo Anne,
    meine Tochter ist 4 und ganz verrückt nach Memory. Ich verliere regelmäßig gegen sie und bin immer ganz erstaunt, wie viel besser sie sich die Bilder merken kann. Deine Motive sind wunderschön! Ich habe auch mal ein Memory auf meinem Blog gezeigt mit Holzscheiben und Tierstempeln. Würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbei schaust
    Herzliche Grüße, Isabell

Schreibe einen Kommentar zu Isabell Cancel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*