Prosecco mit Rosmarin und Crème de Cassis

Sekt_mit_Rosmarin_und_Creme_de_Cassis_Frisch_Verliebt_2

In drei Jahren als Food-Bloggerin kommen schon die ein oder anderen Geschichten zusammen. Misslungene Bilder nach stundenlangem Fotografieren, Einkäufe von viel zu teurem Geschirr, eine ausgeprägte Leidenschaft für altes Besteck vom Flohmarkt und und und. Die Geschichte, von der ich euch heute erzählen möchte, ist einfach nur filmreif.

Sekt_mit_Rosmarin_und_Creme_de_Cassis_Frisch_Verliebt_3

Eigentlich wollte ich lediglich ein paar Fotos von einem sehr leckeren Getränk für euch machen – Prosecco mit Crème de Cassis und frischem Rosmarin-Zweigen. Das Setting war schnell gefunden und viel Schnick-Schnack war dank der tollen Farbe des Sprudelwassers gar nicht nötig. Alles lief wunderbar. Ein Foto hier, eine Einstellung dort. Es lief alles gut – zu gut. Innerhalb der letzten zehn Minuten passierte dann das Unglück.

Madame rammelte beim Fotografieren gegen die Tischkante, was die noch halb volle Sektflasche zum Umkippen brachte. Doch nicht nur das. Die Sektflasche musste natürlich genau die beiden (!) vollen Sektgläser mitnehmen. Und wenig später fand ich mich in einem Bad aus Prosecco auf dem Boden, einem ertrunkenen Fernauslöser und nassen Socken wieder. Upps! Die kleinsten Mengen an Flüssigkeit sorgen auf dem Fußboden für eine Sturmflut und dank Crème de Cassis war unser Laminat nicht nur klitschnass sondern auch noch klebrig. Selbst Wochen später musste ich den Fußboden immer wieder wischen, bis ich unseren Boden endlich von den letzten Zuckermolekülen befreien konnte. Manchmal läuft es eben. Das Leben einer Foodbloggerin ist bei Weitem nicht so glamourös wie es manchmal vielleicht scheint – trotz Prosecco-Bad.

Sekt_mit_Rosmarin_und_Creme_de_Cassis_Frisch_Verliebt_6

Das Rezept lag nun schon eine ganze Weile auf meiner Festplatte und brauchte etwas Abstand von dieser Katastrophe. Das Getränk ist allerdings so lecker, weshalb ich es euch nicht vorenthalten möchte und wenn ihr etwas weniger tollpatschig (oder lag es vielleicht doch an dem Glas Prosecco, das ich testweise probieren musste?…pssst) seid als ich, dann kann auch gar nichts schief gehen. Großes Ehrenwort!

Man nehme

  • 1 Flasche trockenen Prosecco
  • 1 Flasche Crème de Cassis
  • frische Rosmarin-Zweige

Sekt_mit_Rosmarin_und_Creme_de_Cassis_Frisch_Verliebt_5

So wird's gemacht

  1. Prosecco und Crème de Cassis zwei Stunden vor dem Servieren kühl stellen und die Rosmarin-Zweige kurz unter kaltem Wasser waschen.
  2. Zwei Esslöffel des Crème de Cassis in ein Sektglas geben, einen Rosmarin-Zweig in das Glas geben und mit Prosecco aufgießen.

Sekt_mit_Rosmarin_und_Creme_de_Cassis_Frisch_Verliebt_4

Woher ist was?

Tablett: Flohmarkt
Buchstaben-Girlande: Partyerie

Habt ihr auch solche Geschichten auf Lager, die nur das Leben schreiben können?

Liebste Grüße
eure Anne ♡

3 Kommentare

  1. Oje! Hat der Fernauslöser das Bad überstanden? Die Fotos sind jedenfalls Klasse geworden.
    Und nochmals herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Blog Umzug! Mir gefällt es hier schon richtig gut bei dir – sieht einfach toll und frisch aus!
    Alles Liebe
    hope

  2. Liebe Hope, ich kann dir gar nicht sagen, ob der Fernauslöser überlebt hat. Ich habe ihn seit dem Fiasko lieber nicht mehr benutzt. 🙂 Vielen Dank für deine lieben Worte zum Relaunch. <3

  3. Die Abenteuer des Alltags! Groaßartige Rezeptidee! Danke für den Beitrag!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*