Quick Rezept: Rote Bete Salat mit Ziegenkäse und Croûtons

Rote Bete war für mich bisher ein rotes Tuch. Ich habe das Gemüse unter der Kategorie „Alte Leute Essen“ abgespeichert, ich weiß aber gar nicht so genau warum. Früher gab es Rote Bete auch in der Schulkantine und dort war es mir schon ein Graus. Ich habe der kleinen Knolle nun eine zweite Chance auf meinem Teller geben und siehe da: Mein Lieblingsgemüse wird es nicht, aber schmecken tut es mir. Deshalb verrate ich euch auf Frisch Verliebt ein Quick Tipp für einen Rote Bete Salat mit Ziegenkäse und Croûtons.

Rote_Bete_Salat_mit_Ziegenkäse_und_Croutons

Wusstet ihr, dass Rote Bete ein super gesundes Gemüse ist? Sie soll nicht nur den Blutdruck senken und gut für die Durchblutung sein, sondern sie enthält auch reichlich Vitamin B und Eisen. Vor allem für die Vegetarier und Veganer unter euch ein absoluter Geheimtipp. Rote Bete sollten man allerdings nur in Maßen genießen, denn das rote Gemüse enthält verhältnismäßig viel Nitrat.

Rote_Bete_Salat_mit_Ziegenkäse_und_Croutons_2

Man nehme

  • 1 gekochte Rote Bete
  • 100 g Blattsalat
  • 50 g Ziegenkäse
  • 20 g Walnüsse
  • 1 Scheibe Brot
  • Balsamico-Creme 

Rote_Bete_Salat_mit_Ziegenkäse_und_Croutons_1

So wird's gemacht

  1. Blattsalat waschen, mit einem Tuch vorsichtig trocken tupfen und auf einem Teller verteilen. Rote Bete in dünne Scheiben schneiden und auf dem Salat fächerförmig legen.
  2. Auch den Ziegenkäse in dünne Scheiben schneiden und auf den Salat geben. Die Walnüsse kurz klein hacken und ebenfalls zum Salat geben. Etwas Balsamico-Creme über dem Salat verteilen.
  3. Zum Schluss eine Scheibe Brot im Toaser rösten, in mundgerechte Stückchen schneiden und zum Salat servieren. Tipp: Wenn ihr das Brot nach dem Toasten mit etwas Olivenöl und Rosmarin bestreicht, schmeckt es noch aromatischer

 

Wie steht ihr zum Thema Rote Bete? Kindheitstrauma oder Knallergemüse?

Liebste Grüße
eure Anne ♡

3 Kommentare

  1. Liebe Fabienne, vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich hoffe, der Salat wird dir schmecken. Du kannst mir auch gerne ein Bild davon schicken. Hab noch einen schönen Abend. 🙂

  2. Das sieht ja sowas von lecker aus!:)
    Muss ich unbedingt mal nachmachen:)

    Gruß Fabienne♡
    (someofsweetthings.blogspot.com)

  3. Liebe Anne,
    deine Rote Beete Rezepte haben es mir angetan. Ich hab die gerade für mich entdeckt und freu mich immer wieder eine neue Variante kennenzulernen.
    Happy #BloKoDe und Grüße aus Berlin, Tobia

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*