Obama in Berlin: Cheesecakes mit Butterkeksboden

In Berlin ist die Hölle los. Seit gestern ist Barack Obama in der Stadt und heute Nachmittag hält er seine mit großen Erwartungen verbundene Rede vor dem Brandenburger Tor. Wenn der amerikanische Präsident schon einmal in unserer Hauptstadt unterwegs ist, möchte ich ihn auch gebührend begrüßen.

Allerdings meide ich heute die Stadt und habe es mir stattdessen in der Küche gemütlich gemacht und gebacken. Ganz typisch amerikanisch gab es nämlich Cheesecake. Aber ich habe mir etwas Besonderes überlegt. Statt einem großen Kuchen habe ich mich für eine Version im Kleinformat entschieden. Die kann Obama dann eh viel besser verputzen, wenn er von einem zum nächsten Termin huscht. Ich bin mir sicher: Mini Cheesecakes mit Butterkeksboden, das schmeckt Obama.

Mini_Cheesecakes_mit_Butterkeksboden_Frisch_Verliebt_1

Man nehme

  • 25 g weiche Butter
  • 60 g Butterkekse
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 250 g Magerquark
  • 200 g Frischkäse (Vollfett)
  • 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
  • 200 g Schlagsahne
  • Konfitüre (zum Beispiel Kirsche oder Erdbeere)
Mini_Cheesecakes_mit_Butterkeksboden_Frisch_Verliebt

So wird's gemacht

  1. Gebt die Butterkekse in eine Plastiktüte und zerbröselt die Kekse mit einem Nudelholz oder einer kleinen Pfanne. Anschließend rührt ihr in einer Schüssel die Kekskrümel und weiche Butter zusammen und verteilt die Mischung auf die Muffinförmchen. Drück den Butterkeksboden mit einem Teelöffel gut fest.
  2. Eier aufschlagen und mit dem Zucker verrühren. Salz und Vanillezucker dazu. Frischkäse, Magerquark und das Vanillepulver langsam untermischen, bis ein glatter Teig entsteht.
  3. Ihr verteilt nun den Teig auf die Muffinförmchen. Die Förmchen könnt ihr ruhig gut befüllen, denn der Teig geht nicht groß auf.
  4. Die Mini Cheesecakes bei 175 Grad für 40 Minuten backen. Nach dem Backen die kleinen Cheesecakes abkühlen lassen – am besten im Kühlschrank – damit der Teig fest wird.
  5. Kurz vor dem Servieren Sahne mit Vanillezucker steif schlagen, auf den Cheesecakes verteilen und mit Konfitüre garnieren. Fertig! 
 
Print Friendly, PDF & Email

Woher ist was?

Muffinförmchen: Ebay
Strohhalt: Tiger
Buchstaben: Idee
Tischläufer: Depot
Gabel: Butlers
Sternen-Holzkiste: Hellweg
Girlande: DIY

Seid ihr auf dem Weg nach Berlin, um einen Blick auf Obama zu erhuschen oder backt ihr euch lieber gleich Zuhause ein paar Mini-Cheesecake?

Liebste Grüße
eure Anne ♡

6 Kommentare

  1. Hallo Anne!
    Ich habe deinen Blog gerade entdeckt und finde ihn eigentlich ganz schön und du machst schöne Fotos. Wundert mich, dass du noch keine Follower hast, aber dann bin ich eben die erste 😉 Bist auch noch ein "Frischling" sozusagen. Ich bin auch noch nicht sooo lange dabei. Wünsch dir weiterhin viel Spaß beim Bloggen!
    Lg Nicole

  2. @ Nicole: Danke für deine Komplimente & für's Folgen. 😀 Ich schaue auch gerne bei dir vorbei. Liebe Grüße, Anne <3

  3. Hallihallo!
    ich wollte mal eben fragen wie viele Cheesecakes da dann so rauskommen? 🙂
    Danke schonmal & liebe Grüße
    Jannika

    • Liebe Jannika, puh, gute Frage. Ich glaube, dass die Zutaten ca. 8 bis 10 Mini-Cheesecakes ergeben. Auf den Bildern sind allerdings immer zwei Mini-Cheesecakes übereinander gestapelt. 🙂 Viel Spaß beim Nachbacken. Liebe Grüße Anne

  4. Schöner Blog mit tollen Rezepten. Ich freue mich schon auf das Nachkochen! Danke dir…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*