Gefülltes Fladenbrot als Pausenbrot

gefülltes_Fladenbrot_vegetarisch_Frisch_Verliebt_1

Mit Fladenbrot verbindet vermutlich jeder von euch einen Döner. Das muss jedoch nicht so sein. In gut sortierten Supermärkten und türkischen Bäckereien kann man Fladenbrot problemlos kaufen (oder zur Not beim Döner-Imbiss eures Vertrauens nach einem Stück Brot fragen) und es ist so vielseitig und lecker. Ich habe mich für eine Art “Pausenbrot“ entschieden. Ihr nehmt frisches Fladenbrot und füllt es mit allerlei Leckereien, die ihr zu Hause habt, und  erhaltet einen prima Alleskönner. Egal ob zum Frühstück, als Mittagssnack oder abends – dieses Fladenbrot passt zu jeder Tageszeit und ist dazu absolut wandelbar. Hier folgt nun meine Variante.

gefülltes_Fladenbrot_vegetarisch_Frisch_Verliebt_2

Man nehme (pro Portion)

  • ¼ Fladenbrot
  • Auberginen-Creme oder Frischkäse mit Kräutern
  • eine Handvoll Rucola
  • 1 kleine Gurke
  • 1 große Tomate
  • 100 g Feta
  • 30 g Oliven
  • 3 Scheiben (Veggie-) Wurst
  • 1 EL Naturjoghurt

gefülltes_Fladenbrot_vegetarisch_Frisch_Verliebt_3

So wird's gemacht

  1. Da gibt’s eigentlich nicht viel zu verraten. Ich schneidet ein Viertel eines Fladenbrotes zur Hälfte auf. Das Innere bestreicht ihr mit Auberginen-Creme (alternativ könnt ihr auch Frischkäse nehmen) und dann beginnt das bunte Belegen.
  2. Ich habe mich dann für eine große Portion frischen Rucola entschieden. Darauf folgen ein paar Gurken- und Tomatenscheiben sowie Feta- und Oliven-Stückchen.
  3. Für mich kamen abschließend noch drei Scheiben Veggie-Wurst dazu. Ein bis zwei Löffel puren Joghurt oben drauf und euer gefülltes Fladenbrot ist fertig.gefülltes_Fladenbrot_vegetarisch_Frisch_Verliebt_4

Print Friendly, PDF & Email

 

Wenn euch meine Kombi nicht so zusagen sollte, könnt ihr selbstverständlich alle Zutaten prima austauschen. Frei nach dem Motto: Füll’ dir die Welt, wie sie dir gefällt! Ihr mögt keine Oliven? Na dann weg damit. Mozzarella passt auch super zu den Tomaten. Oder schneidet einen Apfel in dünne Scheiben und füllt das Fladenbrot damit und träufelt etwas Honig hinein. Das schmeckt ebenfalls sehr lecker und frisch. Ich kann euch diese Variation eines Fladenbrotes wärmstens empfehlen. Es ist sehr vielseitig und lässt sich auch gut vorbereiten und mit zur Uni, Arbeit oder Schule mitnehmen. Wäre das gefüllte Fladenbrot auch etwas für euch? Welches wäre eure liebste Kombination?

Liebste Grüße
eure Anne ♡

2 Comments

  1. Oh. Das klingt echt lecker: Vor allem die Kombi Feta, Gurke, Aubergine und schöne deftige Veggi-Wurst. Blöd, dass es jetzt schon so spät ist, sonst würde ich glatt einkaufen gehen und mir so was für die Arbeit morgen zusammenstellen. 🙂

  2. Hi Anne,

    ich "fülle" auch ab und zu Fladenbrot selbst und mag es sehr gerne. Deins sieht auch lecker aus. Ich habe dich für einen Award nominiert, schau doch mal bei mir vorbei. Lg Nicole

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*