Mein Wochenrückblick – KW 19

Die letzte Woche war wahnsinnig aufregend! Warum? Ich besuchte eine große Konferenz, habe lecker gegessen, war leider auch etwas Instagram-faul und es stehen große Veränderungen an. Von alldem erzähle ich euch in meinem aktuellen Wochenrückblick.

Work! Work! Work!

Die reguläre Arbeit musste letzte Woche etwas hintenanstehen, denn ich war zwei Tage lang auf der re:publica unterwegs. Für mich war es das erste Mal, dass ich die Konferenz besuchte und bin absolut begeistert. Ich komme nächsten Jahr definitiv wieder. Am Dienstag und Mittwoch habe ich diverse Vorträge und Diskussion besucht – zum Beispiel zu den Themen Grundrechte im digitalen Zeitalter, mobile Storytelling und Vermarktung von Podcasts. Neben dem Programm wurde natürlich fleißig genetzwerkt. Einige meiner lieben Blogger-Kollegen war auch vor Ort. Getroffen habe ich zum Beispiel Lu von Luloveshandmade, Lisa von mein feenstaub, Katha von kathastrophal und Harriet von Fräulein Anker (mit mir auf dem Foto). Ich plane übrigens noch einen separaten Artikel zur re:publica. Falls ihr Fragen habt, gebt ihr gerne Bescheid.

♡ Lecker geschlemmt!

Bei der re:publica gab es nicht nur spannende Vorträge und interessante Diskussion, sondern auch ziemlich gutes Essen – zum Beispiel die Nice Fries von Fhainheiten. Sehr, sehr lecker, obwohl die Pommes aus Süßkartoffeln, Blumenkohl und Co nicht so mega knusprig waren. Und ja, ich brauche so viel Sauce zu meinen Pommes. #einmalsaucemitpommesbitte

New Home

Große Veränderungen sind geplant und sie haben mit Kisten packen zu tun. Nachdem ich vor acht Jahren zu Hause ausgezogen bin, steht nun der mittlerweile fünfte Umzug an. Am vergangenen Wochenende haben wir den neuen Mietvertrag für dieses Schmuckstück unterschrieben. Die langersehnte größere Wohnung wird nun Wirklichkeit und dann gibt es auch endlich das große Arbeitszimmer, damit ich noch effektiver arbeiten kann. Ich freue mich riesig, auch wenn die nächsten Wochen sicherlich sehr anstrengend werden. Denn die Arbeit nimmt auf den bevorstehenden Umzug keine Rücksicht. Doch wir bekommen das schon gewuppt!

Ohrwurm der Woche

Mai = Eurovision Song Contest, für euch auch? Der ESC gehört für mich zum absoluten Pflichtprogramm und ich habe seit Jahren keinen Abend verpasst. Der Gewinnersong ist in diesem Jahr leider überhaupt nicht mein Fall und ich war wirklich überrascht, dass der Kandidat so gut ankam. Meine Favoriten waren übrigens Ungarn und Kroatien. Das Lied aus Belgien mag ich auch sehr und höre es momentan rauf und runter.

Euer liebster Instagram-Post

Letzte Woche war ich ziemlich Instagram-faul, deshalb haben es nur zwei neue Fotos auf meinen Kanal geschafft. Sehr ärgerlich, denn ich wollte doch fleißig bei der #MeettheBloggerDE Challenge teilnehmen. Nun gut. Das lässt sich nicht mehr ändern, aber ich überlege, dazu einen Artikel zu schreiben und die fehlenden Beiträge so nachzuholen. Das hier ist euer Favorit aus der letzten Woche:

Ich hoffe, ihr hattet eine ebenso schöne Woche wie ich. Erzählt ihr mir von euren Highlights?

Eure Anne ♡

4 Kommentare

  1. Liebe Anne,
    ich freu mich so für dich wegen der neuen großen Wohnung, hurra! Und die re:publica war super mit dir! 🙂
    Liebe Grüße
    Lu

  2. Herzlichen Glückwunsch zur neuen Wohnung und viel Spaß beim einrichten. Ungarn und Kroatien fand ich auch mit am Besten.

    Alles Liebe,

    Julia

  3. Liebe Anne,

    das sind ja mega Neuigkeiten. Auf die Konferenz wollte ich auch, hatte sogar Freikarten. Leider dann zeitlich nicht geschafft, vielleicht dann nächstes Jahr. 🙂

    Die Wohnung sieht ja nach einer richtigen Traumwohnung aus. Alles Gute für den Umzug.

    Herzliche Grüße
    Elena

  4. Das klingt ja nach einer spannenden Woche bei dir, liebe Anne. Meine war es bisher auch. Ein paar Tage Budapest und seit gestern bereisen wir den Balaton. Und das große ohne Touristenansturm- weil: noch ist Nebensaison. Da ist die Übernachtung auch noch angenehm preiswert 😉 Für deinen Umzug alles Liebe, Gute und viel Kraft. Kenne das selbst gut (bin selbst jetzt das 5.Mal umgezogen) und weiß das es so manchen Nerven kosten kann! Gutes Durchhalten neben der Arbeit! 🙂

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*