Der Flower Market von mint&berry in Berlin

mint&berry_Flower_Market_Berlin_Frisch_Verliebt (3)

Auf den Tag genau vor einer Woche besuchte ich den Berliner Flower Market von mint&berry. Im letzten Jahr wurde bereits der Ice Cream Market veranstaltet, zu dem ich es damals leider nicht geschafft habe. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass es auch in diesem Jahr wieder ein schönes Event von mint&berry gab. Und mit dem Thema Blumen treffen sie bei mir genau ins Schwarze.

mint&berry_Flower_Market_Berlin_Frisch_Verliebt (6)

mint&berry_Flower_Market_Berlin_Frisch_Verliebt (9)

Mit dabei war meine liebe Blogger-Freundin Elena von detail lovin‘, die extra für das Event aus dem Süden Deutschlands angereist ist. Zusammen erkundeten wir den Flower Market, der in der Heeresbäckerei in Kreuzberg stattfand. Die Heeresbäckerei in der Köpenicker Straße 16/17 in 10997 Berlin ist ein imposantes Industriedenkmal an der Spree. Die Fassade aus gelbem Backstein lässt bereits von außen erahnen, was für ein Schatz sich im Inneren des Gebäudes befindet. Das über 600 Quadratmeter große Magazin ist das Herzstück. Der Raum wird von hohen Rundbogenfenstern lichtdurchflutet, das Parkett aus alter Rotbuche und die gusseisernen Stützen verleihen dem Magazin einen besonderen Charme. Und nicht zu vergessen natürlich die fünf Meter hohe Decke. Tatsächlich habe ich mich ein bisschen in dieses Gebäude verliebt, auch wenn die Location an sich beim Flower Market letzten Sonntag aufgrund der Menschenmassen etwas unterging.

mint&berry_Flower_Market_Berlin_Frisch_Verliebt (13)
mint&berry_Flower_Market_Berlin_Frisch_Verliebt (14)

Neben der wunderschönen Heeresbäckerei als Location gab es beim Flower Market natürlich auch einiges zu entdecken und zu erleben. Von Mode über Blumen-Inspiration bis hin zu köstlichen Snacks und Live-Musik war alles dabei. Die schönsten Blumen gab es zum Beispiel bei den Ständen von Marsano Blumen, Bloomon und Blattgold. Auch einige tolle Shops waren vertreten, so zum Beispiel California Dreaming mit den tollsten Macramés und das Hallesche Haus – einem Store in Berlin, in dem ich liebend gerne stöbere.

mint&berry_Flower_Market_Berlin_Frisch_Verliebt (1)

mint&berry_Flower_Market_Berlin_Frisch_Verliebt (4)

Wer viel erlebt, muss natürlich auch eine Pause einlegen und einen Snack futter. Wie wäre es zum Beispiel mit Kamille-Donuts mit Zuckerguss-Glasur?

mint&berry_Flower_Market_Berlin_Frisch_Verliebt (5)

Alle Do-It-Yourself-Liebhaber kamen ebenfalls auf ihre Kosten: Sie hatten die Möglichkeiten, einen Blumen-Workshop zu besuchen – unter anderem mit Ruby Barber von Mary Lennox. Ich habe leider keinen Workshop besucht, weil mir die Termine dafür etwas zu spät waren. Ich habe allerdings nur Gutes gehört. Sehr gut hat mir der Pop-up-Store von mint&berry gefallen. Das Label ist bisher nur über Zalando erhältlich, deshalb habe ich mich gefreut, direkt einmal in der aktuellen Kollektion zu stöbern.

mint&berry_Flower_Market_Berlin_Frisch_Verliebt (11)
mint&berry_Flower_Market_Berlin_Frisch_Verliebt (8)

Am Sonntag, den 22. Mai 2015 dürfen sich übrigens alle Hamburger freuen. Denn an dem Datum geht der Flower Market auf Reisen. Von 12 bis 20 Uhr findet der Hamburger Flower Market von mint&berry im Alten Mädchen in der Lagerstraße 28b in 20357 Hamburg statt.

mint&berry_Flower_Market_Berlin_Frisch_Verliebt (10)

Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag. In Berlin ist es heute zwar relativ kalt (6 Grad), aber immerhin scheint die Sonne und der blaue Himmel lässt sich blicken.

Liebste Grüße
eure Anne ♡

1 Kommentare

  1. So schöne Bilder! Wenn sie nicht so teuer wären, würden wöchentlich Schnittblumen die ganze Wohnung bunter gestalten. Da dies nicht drin liegt, tragen halt kleine Sukkulenten und Kakteen zum Grün der Wohnung bei. Ähnlich wie die süssen Dinger auf deinen Bildern oben 🙂
    Während ihr in Berlin kalt hattet am Wochenende gab es hier in der Schweiz Schnee. Dabei will ich doch Frühling!
    Alles Liebe
    hope

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*