Falafel-Bällchen mit Möhren-Joghurt-Zitronen-Sauce

Manchmal wache ich morgens auf und ich habe sofort eine Idee für das Mittag. Denn unter uns: Meistens lege ich viel mehr wert auf das Mittag als auf’s Frühstück. Und ich könnte morgens – na gut sagen wir ab 10 Uhr – schon Nudeln, Auflauf und Reis futtern. Aber bitte verratet mich nicht. Denn angeblich ist Frühstück ja die wichtigste Mahlzeit des Tages.

Nun zu meiner morgendlichen Eingebung. Da lag ich nun im Bett und konnte an nichts anderes denken: Es sollte wenige Stunden später zum Mittag unbedingt knusprige Falafel Bällchen mit Kartoffelbrei und Möhren-Joghurt-Zitronen-Sauce geben. Gesagt, getan. Hier folgt für euch das Rezept und ich garantiere: Es ist so, so lecker.

Kartoffelbrei_Falafel_Möhren_Sauce_Kartoffelbrei_Frisch_Verliebt

Man nehme

  • 5 bis 6 mittelgroße Kartoffeln
  • ca. 200 ml Milch
  • 1 EL Butter
  • Falafel (zum Beispiel von Bauckhof)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 4 Möhren
  • 100 ml Sahne
  • 6 EL Natur-Joghurt (1,5 Prozent Fett)
  • Saft einer halben Zitrone
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Muskatnuss, frische Kräuter 
Kartoffelbrei_Falafel_Möhren_Sauce_Kartoffelbrei_Frisch_Verliebt_1

So wird's gemacht

  1. Zuerst kümmert ihr euch um den Kartoffelbrei: Nehmt dazu die Kartoffeln, schält sie und schneidet sie mit einem scharfen Messer in kleine Stücke. In der Zwischenzeit erhitzt ihr Wasser in einem Topf und kocht die Kartoffelstücke darin für 15 Minuten, bis sie weich sind. Kurz zur Seite stellen.
  2. Eine kleine Zwiebel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Butter anbraten. Danach mischt ihr die angebratenen Zwiebeln mit dem Falafel-Pulver und kochendem Wasser. Die Menge entnehmt ihr bitte der Packung. Alles gut durchmischen und den Teig quellen lassen. Anschließend formt ihr den Teig zu kleinen Bällchen und bratet sie an.
  3. Die Möhren schälen und mit einem Schäler sehr feine Streifen schneiden. Dann bratet ihr die Streifen in etwas Butter für 10 Minuten an.
  4. Die Kartoffeln mit einem Stampfer leicht pürieren. Nach und nach Gewürze, Butter und Milch dazu geben. Abschmecken. Wenn euch der Kartoffelbrei zu dick ist, könnt ihr noch etwas Milch dazugeben.
  5. Zum Schluss gebt ihr zu den Möhren Joghurt und Sahne. Gut mit Salz und Pfeffer würzen und zum Schluss den Zitronensaft darübergeben. Die Sauce sollte nun nicht mehr kochen, da sonst der Joghurt gerinnt. 

Ehrlich gesagt, klingt das Rezept komplizierter als es ist. Vor allem die Falafel Bällchen lassen sich sehr gut vorbereiten. Für mich ist die Zitronen-Joghurt-Sauce ein absoluter Knaller. Zusammen mit den Möhren verleiht es mit Gericht eine ganz besondere Note. Absolute Nachkoch-Empfehlung!

Woher ist was?

Teller und Glas: Ikea 

Mögt ihr Falafel genau so gerne wie ich? Habt ihr die Bällchen auch schon selbst gemacht? 

Liebste Grüße
eure Anne ♡


One Comment

  1. Pingback: Knusprige Kartoffelspalten mit Soja-Dip - veganes Rezept - Frisch Verliebt

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*