Breslau für Foodies

Im November ging es für mich ein Wochenende nach Breslau. Eine liebe Freundin hat dorthin eingeladen, um dort zusammen mit anderen Freunden ihren Geburtstag zu feiern. Das habe ich mir natürlich nicht nehmen lassen und verbrachte so eine kleine Auszeit von der stressigen Weihnachtszeit in Polen. Breslau stand, ehrlich gesagt, bisher nicht auf meiner Reiseliste. Rückblickend bin ich über die Gelegenheit sehr froh, die Stadt kennen gelernt zu haben. Denn die Reise hat sich absolut gelohnt. Breslau hat eine wunderschöne Altstadt, ist zumindest im November nicht so überlaufen wie andere europäische Großstädte und auch für Foodie gibt es hier einiges zu entdecken. Deshalb habe ich euch in diesem Artikel meine vier besten Food-Spots aufgeschrieben, denen ihr unbedingt einen Besuch abstatten solltet.

Der Food & Travel Guide ist übrigens der erste Artikel auf Frisch Verliebt, der nur mit Handyfotos bebildert wird.

1. Mama Manousch 

Bei Mama Manousch findet ihr eine gehobene Küche mit eher höherpreisigen Gerichten, die aber sehr lecker und empfehlenswert sind. Ich hatte eine Vorspeise bestehend aus Halloumi, Süßkartoffelmus, Orange und Roter Bete. Für 25 Zloty (ca. 6 Euro) und einer eher kleinen Portion ist das sicher kein Schnäppchen, aber es war definitiv ein besonderer Gaumengenuss. Auch optisch ist das Mama Manousch ein echter Hingucker. Schaut mal hier – genau mein Ding.

Świdnicka 4, 11-400 Wrocław                                                                                                

2. Markthalle Nr. 1

Alle Foodies sollten auf jeden Fall einen Abstecher in die Markthalle Nr. 1 machen. Das über 100 Jahre alte Gebäude erinnert mit seinem Bau und der Ziegelfassade eher an einen Bahnhof. Im Inneren finden sich zahlreiche Marktstände, bei denen hier hauptsächlich günstig Obst und Gemüse kaufen könnt. Es gibt dort aber zum Beispiel auch Tee, Süßigkeiten, Blumen und Backwaren. Bei den kleinen Imbissbuden könnt ihr euren Hunger zwischendurch stillen.

Piaskowa 17, 50-359 Wrocław

3. Chłopskie Jadło 

Bevor ich nach Breslau gefahren bin, stand für mich fest, dass ich unbedingt Piroggen essen möchte – gefüllte Teigtaschen und typisch für die polnische Küche. Bei Chłopskie Jadło sind wir fündig geworden und haben eine große Auswahl an Piroggen mit diversen Füllungen bekommen. Leider war gefühlt die Hälfte der Speisekarte bereits ausverkauft. Ich habe aber zum Glück noch vegetarische Piroggen mit Spinatfüllung bekommen. Dazu gibt es verschiedene Saucen zum Beispiel mit Pilzen oder Knoblauch. Auch bei großem Hunger reichen übrigens sechs Teigtaschen völlig aus, um satt zu werden. Sechs Piroggen mit Spinatfüllung kosten übrigens 20 Zloty (4,80 Euro). Zum Trinken habe ich mir ein Grzane Piwo bestellt – ein warmes Bier mit Honig und Ingwer. Das Glühbier wird im Winter gerne in Polen getrunken, mir hat es leider gar nicht geschmeckt. Ich bin aber auch keine Biertrinkerin, wollte es aber gerne probieren. 400 ml kosten hier 14 Zloty (3,30 Euro).

Plac Solny 18/19, 50-063 Wrocław

4. Dinette

Lecker und relativ preisgünstig könnt ihr bei Dinette gegenüber der Oper frühstücken. Empfehlenswert ist es, vorab einen Tisch zu reservieren, da es vor allem am Wochenende sehr voll werden kann. Für 21 Zloty (5 Euro) habe ich ein großes italienisches Frühstück mit Mozzarella, Baguette, Oliven und Pesto gegessen. Für nur 8 Zloty (1,90 Euro) gab es frisch gepressten Orangensaft dazu. Absolute Empfehlung: Für die Rückfahrt habe ich mir noch eine Portion selbstgebackene Waffeln mit frischem Obst zum Mitnehmen bestellt (16 Zloty/ 3,80 Euro). So lecker.

Plac Teatralny 8, 50-556 Wrocław

Natürlich habe ich in Breslau nicht nur gegessen, denn in der Stadt gibt es natürlich auch sehr viel zu sehen. Der Marktplatz mit den bunten alten Häusern im Herzen der Stadt ist wunderschön. Ab Mitte November wird hier seit einigen Jahren sogar ein Weihnachtsmarkt organisiert, der zu den schönsten in ganz Europa zählt. Fußläufig vom Marktplatz erreicht man die Słodowa-Insel und die Oderinseln. Hier kann man spazieren gehen, picknicken und sich in der Natur erholen. Bummeln kann man neben den Geschäften am Marktplatz auch gut im Renoma Shopping Center, in dem es zum Beispiel viele schöne Interior-Läden gibt. In Breslau sind übrigens viele Attraktionen zu Fuß zu erreichen, es gibt aber auch ein Straßenbahnnetz.

Wart ihr schon in Breslau und habt weitere Tipps? Dann schreibt mir gerne eure Empfehlungen in die Kommentare.

Eure Anne ♡

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*