Spargelsuppe mit Gemüse der Saison

Spargelcremesuppe_Frisch_Verliebt_1

In knapp 1 1/2 Wochen ist die Spargelsaison offiziell schon wieder vorbei. Deshalb möchte ich euch unbedingt ein Rezept mit den leckeren Stangen zeigen. Letztens waren wir Essen und es gab eine leckere Spargelsuppe als Vorspeise, die unglaublich gut geschmeckt hat. Da ich mich nicht getraut habe, den Koch nach seinem Rezept zu fragen, habe ich mir gedacht: Pah! Das schaffst du auch alleine.
So stand ich dann vor einigen Tagen in der Küche und habe etwas herumprobiert und ich kann euch sagen: Die Spargelsuppe hat phänomenal geschmeckt. Selbst meinem Freund hat es gemundet und das sagt viel. Nun aber los zum Rezept, damit ihr pünktlich zum Start ins Wochenende die Spargelsuppe nachkochen könnt.

Spargelcremesuppe_Frisch_Verliebt_3

Man nehme (für vier Portionen)

  • 500 g weißen Spargel
  • 1,5 Liter kochendes Wasser
  • 2 bis 3 EL Mehl
  • 50 g Butter
  • 1 Ei
  • Saft einer Halben Zitrone
  • 1/2 Becher Creme Fraîche
  • Salz, Pfeffer, Zwiebelpulver, Muskat

Spargelcremesuppe_Frisch_Verliebt_2

So wird's gemacht

  1. Den Spargel kurz unter kaltem Wasser abspülen und anschließend schälen. 1,5 Liter leicht gesalzenes Wasser aufkochen lassen und die Spargelschalen für fünf Minuten köcheln lassen. Gießt anschließend die Spargelbrühe durch ein Sieb und fangt die Brühe auf.
  2.  In der Zwischenzeit die Spargelstangen vierteln. Kocht die Spargelstücke in der Spargelbrühe für etwa 15 Minuten bis der Spargel sehr weich ist. Mit Hilfe eines Pürierstabs püriert ihr die Suppe nun für zwei bis drei Minuten, bis alles sehr fein ist. Tipp: Wenn ihr mögt, könnt ihr die Suppe durch ein grobes Sieb geben.
  3. In einem weiteren Topf schmilzt ihr die Butter und mischt sie mit etwas Mehl. Gießt dann die Suppe nach und nach dazu. Achtet darauf, dass ihr alles mit einem Schneebesen gut durchmischt, damit sich keine Klümpchen bilden. Suppe aufkochen lassen und würzen. Lasst die Spargelsuppe nun so lange köcheln, bis sie die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Ich mag Suppen gerne etwas dicker, das ist jedoch Geschmackssache.
  4.  Zum Schluss gebt ihr ein Ei dazu und durchquirlt es gut. Nach zwei Minuten fügt ihr Creme Fraîche und Zitronensaft hinzu und schon ist eure Spargelsuppe fertig.Spargelcremesuppe_Frisch_Verliebt_4

 

Wer mag, kann vier grüne Spargelstangen schälen und für etwa acht Minuten in gesalzenem Wasser kochen und sie klein geschnitten als Topping auf die Suppe geben. Ebenfalls lecker sind klein geschnittene Toaststückchen, die ihr kurz in etwas Olivenöl anbratet. So schnell backt ihr euch selbstgemachte Croûtons.

Wie esst ihr Spargel am liebsten? Als Beilage, Suppe oder zum Beispiel in Tarte-Form?

Liebste Grüße und Happy Spargelzeit
eure Anne ♡

1 Kommentare

  1. Das sieht verdammt lecker aus 🙂

    LG und einen schönen Wochenstart.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*