Einkaufsliste für einen veganen Kühlschrank

* Dieser Beitrag enthält Werbung.

Seit über zwei Jahren habe ich mein eigenes Büro. Hier kann ich ungestört arbeiten, habe einen großen Shootingsbereich und Stauraum für meine Requisiten, Fotountergründe und Utensilien, die man als Selbstständige braucht. Seit wenigen Wochen gibt es nun einen Neuzugang, der lange überfällig war: ein Kühlschrank. Für mich als Food-Fotografin und Rezeptentwicklerin war der dringend notwendig, um Lebensmittel und Gerichte kühlen und einfrieren zu können. Ich möchte euch gerne mein neues Schmuckstück vorstellen und habe das zum Anlass genommen, um euch gleichzeitig auch die perfekte vegane Einkaufsliste für den Kühlschrank vorzustellen.

Bei mir durfte die Monroe Black Kühl- und Gefrierkombination* von Klarstein einziehen. Der Kühlschrank hat die perfekte Größe für mein Büro, einen Ein-Personen-Haushalt oder als Zweitkühlschrank für Partys. Für die, die es genauer wissen wollen: Der Klarstein Monroe Black bietet 61 Liter Stauraum im Kühlbereich und 24 Liter im Gefrierteil. Für mich die perfekte Größe für’s Büro! Für zwei Personen wird es allerdings eng. Es gibt das Modell aber auch eine Nummer größer.

Die Kühl- und Gefrierkombi ist in den Farben schwarz und rot erhältlich. Die schwarze Variante passt super in mein sonst eher sehr helles, weißes Studio und ist ein schöner Blickfang. Verliebt habe ich mich sofort in das Retrodesign der 50er Jahre.

Ein wichtiger Punkt bei der Anschaffung eines Kühlschrankes war für mich die Lautstärke: Der Kühlschrank steht nur wenige Meter von mir entfernt und ich wollte nicht von regelmäßigem Brummen bei der Arbeit gestört werden. Mit 41 dB ist der Klarstein Monroe Black* sehr leise und gibt die meiste Zeit keinen Piep von sich. Die Lautstärke war bisher kein Problem, was auf jeden Fall auch ein spannender Fakt für alle unter euch mit offenen Küchen ist.

Auch soll der Kühlschrank nicht zu viel Strom verbrauchen. Der Monroe Black Kühlschrank ist mit der Energieeffizienzklasse A+ angegeben.

In meinem Kühlschrank dürfen auf keinen Fall fehlen:

frische Lebensmittel:

  • Aubergine
  • Karotten
  • Radieschen
  • Lauch
  • Kohlrabi
  • Tomaten
  • Gurke
  • Salat

Milch- und Joghurt-Alternativen 

  • Sojamilch
  • Mandelmilch
  • Hafermilch
  • Sojajoghurt pur oder mit Geschmack (zum Beispiel Vanille oder Mango)
  • Sojapudding
  • vegane Quark-Alternativen
  • vegane Crème fraîche Alternativen

Gewürze und Saucen 

  • Senf
  • Sojasauce
  • selbst gemachte Brühe
  • Ketchup
  • Tomatenmark
  • Harissa-Paste

Tofu und Co

  • Naturtofu
  • Räuchertofu
  • Tempeh
  • vegane Hackbällchen aus Soja oder Erbsen
  • Falafel

Aufstriche und Belag 

  • vegane Wurst
  • veganer Frischkäse
  • veganer Käse (gerieben, als Aufstrich oder in Scheiben)
  • veganer Gemüseaufstriche

Snacks

  • Rote Beete im Glas
  • kleine Gürkchen im Glas
    (müssen beide ungeöffnet nicht gekühlt werden, schmecken kalt aber am besten)

tiefgekühlte Produkte 

  • Spinat
  • Rosenkohl
  • Erbsen
  • Edamame
  • Bohnen
  • Kräuter
  • gefrorene Bananenstückchen für Nice Cream

Meinen Einkauf kann ich problemlos auf den verschiedenen Ebenen und Fächern im Klarstein Monroe Black* sortieren. Im Tiefkühlfach gibt zwei Ebenen plus ein Fach in der Tür – sehr praktisch. Übrigens habe ich extra aus wissenschaftlichen Gründen auch getestet, ob eine Tiefkühlpizza in das Gefrierfach passt und kann euch sagen: Es passt.

Gibt es noch weitere Lebensmittel, die bei euch im Kühlschrank nicht fehlen dürfen?

Eure Anne ♡

* Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Klarstein. Meine Meinung bleibt davon wie immer unberührt. Das Konzept für diesen Beitrag stammt von mir. Die gezeigten Marken und Produkte im Kühlschrank sind nicht Teil dieser Kooperation.

One Comment

  1. Hallo liebe Anne,
    der Kühlschrank ist echt der Knaller, sieht super aus! Bei uns im Kühlschrank ist es ähnlich wie bei dir, allerdings stehen auch immer Margetine und Marmelade drin. Ich mag mein Brot nämlich auch gerne mal süß 🙂
    Liebe Grüße
    Caro

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*