Veganes Pflaumen-Grieß-Dessert im Glas

Grießbrei oder Milchreis? Was mögt ihr lieber? Ich gehöre ganz klar zum Team Grießbrei und ich liebe die Kombination aus heißem Grießbrei mit kaltem Apfelmus. Yummy! Ich habe mich nun an eine Steigerung gewagt: Grießbrei als Dessert im Glas zusammen mit heißen Pflaumen und gehackten Mandeln. Ich sag‘ euch: Das ist der Knaller!

Das Pflaumen-Grieß-Dessert ist vegan und lässt sich gut vorbereiten. Die Pflaumen-Sauce schmeckt aber – meiner Meinung nach – warm am besten. Das Rezept für diesen leckeren Nachtisch folgt jetzt.

Tipp: Alternativ können statt Pflaumen auch Himbeeren, Äpfel oder Kirschen verwendet werden – je nach Saison.

Man nehme für ca. 4 Gläser

  • 750 ml Sojadrink
  • 2 x 1 EL Ahornsirup
  • 150 g Vollkorngrieß
  • 100 g pflanzliche Quark-Alternative
  • 250 g Pflaumen
  • 1 EL Mandelmus
  • 3 EL gehackte Mandeln

So wird's gemacht

  1. Sojadrink und Ahornsirup in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Topf vom Herd nehmen, Vollkorngrieß zügig einrühren. Etwas abkühlen lassen und dann veganen Quark unterrühren. Den Grießbrei auf vier Gläser verteilen und abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit wird das Pflaumen-Kompott vorbereitet. Pflaumen waschen, vierteln und den Kern entfernen.
  3. Die Pflaumen mit einem Schluck Wasser und 1 EL Ahornsirup für 15 Minuten einkochen. Dabei immer wieder rühren, damit die Pflaumen nicht anbrennen. Zum Schluss das Mandelmus einrühren. Das Pflaumen-Kompott auf die Gläser verteilen und mit gehackten Mandeln dekorieren.

Viel Spaß beim Nachmachen und lasst euch das Dessert im Glas schmecken.

Eure Anne ♡

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*