Salt and Caramel Pancakes aus Quinoa

Superfoods wie Gojibeeren und Chiasamen sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Gleichzeitig werden sie auch kritisiert, weil sie häufig aus weit entfernten Ländern importiert werden. Es gibt allerdings auch genauso leckere und gesunde Superfoods aus Deutschland: zum Beispiel Quinoa.

Quinoa stammt aus Südamerika und wird hauptsächlich in Ecuador, Peru und Bolivien angebaut. Aber auch bei uns in Deutschland wächst Quinoa. So gibt es zum Beispiel Anbau in Hessen und im Münsterland. Quinoa kann ganz vielfältig eingesetzt werden – für Kekse, in Aufstrichen, Brot, Müsli, für Suppen oder pur als Mehl.

Ich habe ein leckeres Frühstücksrezept mit Quinoa entwickelt. Herausgekommen sind dabei sündhaft leckere Salt and Caramel Pancakes.

Warum ist Quinoa so gesund? Quinoa verdient den Namen Superfood nicht ohne Grund. Es enthält reichlich Ballaststoffe, viele Vitamine, Eisen und Zink. Außerdem lassen sich alle lebensnotwendigen Aminosäuren und komplexe Kohlenhydrate finden. Quinoa ist ebenfalls eine super Eiweißquelle.

Wie ihr seht, haben die kleinen Körner richtige Superkräfte und sollten regelmäßig auf dem Speiseplan einer vegetarischen bzw. veganen Ernährung stehen.

Nun folgt das köstliche Rezept für die Salt and Caramel Pancakes.

Ingredients

  • 50 g Vollkorn-Quinoa
  • 6 weiche Karamellbonbons + 1 Bonbon zum Toppen
  • 150 g Vollkorn-Quinoa-Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • Prise Salz
  • 2 Bio-Eier
  • 2 mit der Gabel zerdrückt Bananen
  • 100 ml ungezuckerte Mandelmilch
  • 100 ml Sprudelwasser
  • Gewürze: Zimt, Ingwerpulver, Vanille
  • Kokosöl zum Anbraten
  • etwas Karamellsauce
  • etwas grobes Meersalz
  • ein paar Knusper-Sterne
  • ein paar Schoko-Stückchen

So wird's gemacht

  1. Vollkorn-Quinoa für 15 Minuten kochen und abkühlen lassen.
  2. Karamellbonbons grob hacken. Dann zusammen mit dem gekochten Quinoa und den restlichen Zutaten für die Pancakes verrühren.
  3. Kokosöl in eine Pfanne geben und jeweils einen Klecks des Teigs in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze ausbacken. Wenn sich im Teig kleine Bläschen bilden, den Pancake wenden. Mit dem restlichen Teig fortfahren.
  4. Pancakes übereinander stapeln und mit Karamellsauce, gehacktem Karamellbonbon, grobem Salz, Knusper-Sternen und gehackten Schoko-Stückchen toppen.

Mögt ihr Quinoa? Welche Rezepte verwendet ihr gerne mit dem Superfood? 

Eure Anne ♡

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*