Vegetarische Panna Cotta und Cookies mit Veilchen

Veilchenkekse_und_Panna_Cotta_Frisch_Verliebt_6

* Dieser Post enthält Werbung für Netzshopping.

Ich bin eine echte Naschkatze. Egal ob Schokolade, Gummitiere oder Chips – was man vor mir nicht sofort versteckt, inhaliere ich innerhalb weniger Minuten. Der Liebste kann euch davon so einige Geschichten erzählen: “Wo ist eigentlich mein Pudding?” – “Öhm, also, ich habe den nicht gesehen. Eeehrlich!” Zur Schadensbegrenzung habe ich selbstgemachte Panna Cotta gezaubert, denn die mag er sehr gerne. Und obendrauf gab es noch eine Runde Cookies.

Veilchenkekse_und_Panna_Cotta_Frisch_Verliebt_7

Heute präsentiere ich euch diese zwei ganz besonderen Rezepte, denn nur so ganz Normales koche und backe ich selten. Etwas Besonderes muss es immer sein und deshalb wurden beide Desserts mit Veilchen verfeinert und schmecken gerade deshalb so unglaublich gut. Die Panna Cotta ist übrigens ohne Gelatine und deshalb 100 Prozent vegetarisch.

Veilchenkekse_und_Panna_Cotta_Frisch_Verliebt_4

Für die vegetarische Panna Cotta (etwa vier große Portionen)

  • 400 ml Schlagsahne
  • 100 g Mascarpone
  • 20 g Zucker
  • 1 Beutel AgarAgar (Pulver)
  • 2 EL Veilchensirup

Veilchenkekse_und_Panna_Cotta_Frisch_Verliebt_5

So wird's gemacht

  1. Alle Zutaten bis auf das AgarAgar-Pulver in einen Topf geben und bei niedriger Stufe aufkochen.
  2. Anschließend das AgarAgar mit einem Schneebesen einrühren und alles noch einmal für zwei Minuten aufkochen.
  3. Dann zügig alles auf die Schälchen verteilen, mit Folie abdecken und für zwei, besser drei Stunden kalt stellen.

Veilchenkekse_und_Panna_Cotta_Frisch_Verliebt_1

Man nehme für die Veilchen-Kekse

  • 180 g Mehl + etwas zum Bestäuben der Arbeitsfläche
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 75 ml weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 3 EL Veilchen-Sirup
  • etwa 1 EL Wasser
  • etwa 4 EL Puderzucker
  • Spritzer Zitronensaft
  • getrocknete Veilchen oder andere essbare Blüten

Veilchenkekse_und_Panna_Cotta_Frisch_Verliebt_2

So wird's gemacht

  1. Alle Zutaten nacheinander in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten Teig mischen. Den Ofen auf etwa 180 Grad vorheizen.
  2. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig vorsichtig ausrollen. Mit Förmchen ausstechen und auf ein Backblech legen.
  3. Für etwa sieben Minuten kommen die Plätzchen in den Ofen. Achtet darauf, dass sie nicht zu braun werden. Gut abkühlen lassen.
  4. Wasser, Zitronensaft und Puderzucker mischen und den Guss mit einem Teelöffel dünn auf den Plätzchen verteilen und mit getrockneten Blüten bestreuen.
  5. Der Zuckerguss ist nach ca. 20 Minuten getrocknet.

Print Friendly, PDF & Email


Veilchenkekse_und_Panna_Cotta_Frisch_Verliebt_3

Seid ihr auch solche Naschkatzen wie ich? Wovon könnt ihr definitiv nicht die Finger lassen? Bei mir ist Eis auch ein großes Thema. Sobald sich eine Packung im Gefrierschrank befindet, schnappe ich mir einen großen Löffel und … naja, den Rest könnt ihr euch bestimmt denken.

Liebste Grüße
eure Anne ♡

PS.: Dieser Post entstand in Zusammenarbeit mit www.netzshopping.de. Die rosa Schälchen und die Ausstechförmchen für die Cookies wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst. Netzshopping unterstützt mit diesem Post meinen Blog. Vielen Dank für diese schöne Kooperation.

33 Comments

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*