Zucchini Spaghetti mit Tomaten und Halloumi

Gemüse_Spaghetti_Zoodles_mit_Halloumi_Frisch_Verliebt_1

* Dieser Post enthält Werbung für den Hädecke Verlag.

Ich bin ein regelrechter Nudelfreak. Ich liebe sie in allen Sorten. Egal ob Penne, Rigatoni oder Tagliatelle – sogar die Vollkornvariante mag ich sehr. Trotzdem reizte mich der neue Trend: Spaghetti aus Gemüse. Denn besonders kalorienbewusst kommen die kleinen Teig-Teilchen ja nicht daher. Wenn man sie also einfach durch Gemüse ersetzen kann und kaum einen Unterschied schmeckt, wäre das der Hit. Gesagt, getan. Als großes Problem stellte sich heraus, einen guten Spiralschäler zu finden.

Gemüse_Spaghetti_Zoodles_mit_Halloumi_Frisch_Verliebt_2

Wer von euch jetzt denkt, das wäre ja keine große Sache, der irrt sich. Nichts da mit einfach in den Laden  spazieren, Schäler schnappen und ab damit nach Hause. Ne, ne. Den passenden Spiralschäler zu finden, ist quasi eine Wissenschaft. Die meisten sind einfach zu teuer. 40 Euro aufwärts für ein Gerät, das ich vermutlich nicht mehr als zweimal im Jahr nutze und das dann nur blöd herum steht? Davon habe ich schon genug. Dann gibt es noch solche Spiralschäler, die größer als ein Schuhcarton sind. Wohl bemerkt, das Gemüse muss man trotzdem per Hand schneiden, also nichts mit Technik. Zu guter Letzt gibt es noch kleine, günstige Modelle, die unsagbar schlechte Bewertungen erhielten. Ich entschied mich dann einfach für diesen Spiralschäler, mit dem ich auch sehr zufrieden bin.

Gemüse_Spaghetti_Zoodles_mit_Halloumi_Frisch_Verliebt_4

Man nehme (für 2 Portionen)

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • etwas Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 1 Packung Halloumi-Käse (Sorte Chili)
  • 100 g Kirschtomaten
  • 2 Zucchini
  • eine Handvoll Basilikumblätter


Gemüse_Spaghetti_Zoodles_mit_Halloumi_Frisch_Verliebt_3

So wird's gemacht

  1. Knoblauch schälen und sehr fein schneiden. Die Zitronenschale abreiben und den Saft herauspressen.
  2. Kirschtomaten halbieren und die Zucchini mit einem Sparschäler in lange dünne Streifen schälen.
  3. Olivenöl in eine Pfanne geben. Knoblauch kurz anrösten und anschließend die Zucchini-Spaghetti und Tomaten für zwei Minuten (nicht länger) unter hoher Hitze anbraten. Würzen, Zitronensaft untermischen und zur Seite stellen.
  4. Halloumi in kleine Würfel schneiden und in einer kleinen Pfanne mit etwas Olivenöl für drei bis vier Minuten goldbraun anbraten.
  5. Zucchini-Spaghetti auf einem Teller anrichten. Die Halloumi-Würfel sowie ein paar Basilikumblätter darüber verteilen.Gemüse_Spaghetti_Zoodles_mit_Halloumi_Frisch_Verliebt_5

Print Friendly, PDF & Email

 

Das Rezept stammt ursprünglich aus dem Buch Gemüse-Spaghetti – Nudeln aus Gemüse vom Hädecke Verlag. Ich habe es allerdings abgewandelt und statt Garnelen lieber Halloumi verwendet. Das Buch ist voll von leckeren Gerichten wie Gemüsestreifen-Nester, Kürbis-Curry-Tarte mit Kokosnuss und Möhrensalat mit würzigem Orangendressing.

Gemüse_Spaghetti_Zoodles_mit_Halloumi_Frisch_Verliebt_6

Habt ihr schon einmal versucht, Spaghetti oder andere Nudelsorten durch Gemüse zu ersetzten? Wie hat es euch gefallen? Kennt ihr leckere Rezepte?

Liebste Grüße
eure Anne ♡

PS.: Das Kochbuch wurde mir vom Hädecke Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wird dadurch aber nicht beeinflusst.

23 Comments

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*