Overnight Oats mit Quinoa Popcorn

overnight_oats_mit_gepufftem_quinoa_frisch_verliebt_3

Mit Vollgas wollte ich ins neue Jahr starten. Den Kopf hatte ich schon voller Pläne und neuer Ideen. Nach einer kurzen Weihnachtspause wollte ich wieder loslegen und weiter an meiner Selbstständigkeit arbeiten. Doch genau so hat 2017 nicht begonnen. Gesundheitliche Probleme machten mir einen Strich durch die Rechnung und die Arbeit musste vorerst warten. Ärgerlich! Mittlerweile geht es mir wieder gut und ich starte mit etwas Verspätung in das neue Jahr. Die ersten drei Wochen werden einfach vergessen. Ich glaube immer noch fest daran, dass 2017 ein super Jahr wird und sich nur der Januar etwas daneben benommen hat. Ganz nach dem Motto: Wir müssen ja sowieso denken, warum dann nicht gleich positiv. Und für den positiven Start in den Tag gibt es heute das versprochene Rezept für Overnight Oats mit Johannisbeeren und gepufftem Quinoa – selbstgemacht natürlich.

overnight_oats_mit_gepufftem_quinoa_frisch_verliebt

Overnight Oats sind eine tolle Erfindung. Auch wenn ich regelmäßig im Home Office arbeite und mir deshalb prinzipiell morgens die Zeit nehmen könnte, mein Frühstück vorzubereiten. Oft fehlen mir dafür einfach die Zeit und die Lust. Deshalb bleibt es dann ganz oft nur bei einer Tasse Kaffee. Es ist aber viel schöner, wenn ich morgens beim Aufstehen weiß, dass im Kühlschrank ein lecker gefülltes Glas für’s Frühstück wartet. Und ganz ehrlich: So lesen sich die ersten Mails doch viel besser oder? Das Highlight meines Frühstückrezepts sind allerdings nicht die Haferflocken sondern das Topping. Neben frischem Obst gibt es selbstgemachtes Quinoa Popcorn. So gut und so einfach gemacht.

Man nehme

  • 150 g Haferflocken
  • 200 ml Milch
  • 2 EL Honig
  • 1 – 2 EL Sonnenblumenöl
  • 30 g Quinoa
  • zum Beispiel frische Johannisbeeren

overnight_oats_mit_gepufftem_quinoa_frisch_verliebt_2

So wird's gemacht

  1. Haferflocken mit Milch und Honig verrühren und in ein verschraubbares Glas füllen. Die Haferflocken sollten mindestens eine Stunde ziehen – am besten aber über Nacht.
  2. Quinoa in einem Sieb waschen und komplett trocken rubbeln.
  3. Sonnenblumenöl in einen Topf geben und anschließend Quinoa hinzufügen. Das Quinoa sollte den Boden des Topfes gleichmäßig bedecken. Bei niedriger Stufe alles erhitzen, bis das Quinoa beginnt zu poppen. Achtung: Unbedingt den Topf mit einem Deckel verschließen und den Topf regelmäßig leicht schütteln, damit nichts anbrennt. Nach wenigen Sekunden ist das Quinoa fertig gepoppt. Zum Abkühlen gebt ihr das gepoppte Quinoa in eine Schale.
  4. Johannisbeeren abwaschen und trocken tupfen. Ebenfalls zu den Overnight Oats geben. Wer mag kann auch anderes Obst nehmen.
  5. Das gepoppte Quinoa solltet ihr am besten in ein extra Gefäß geben und erst direkt vor dem Verzehr über die Overnights Oats geben, damit sie nicht vorher aufweichen.

Print Friendly, PDF & Email

overnight_oats_mit_gepufftem_quinoa_frisch_verliebt_1

Wie habt ihr die ersten Wochen des neuen Jahres verbracht? Hoffentlich besser als ich. Weitere Frühstücksideen von mir findet ihr übrigens hier. Mein absoluter Favorit sind die Kokos French Toast mit Ahornsirup. Einer meiner meist geklicktesten Beiträge ist aber der Blogpost zu 6 Früchte, 5 Rezepte für’s Frühstück – mit zum Beispiel Ananas-Pancakes oder Mango Overnight Oats.

Habt eine schöne Woche!

Eure Anne ♡

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*