Pancakes mit Kirschcreme und frischen Kirschen

Ich erinnere noch gut daran, dass 2009, in dem Jahr als ich von Zuhause aus- und zum Studieren in eine neue Stadt zog, vegetarische und vegane Ersatzprodukte wie Würstchen, Wurst, Käse, Aufstriche und Co eine absolute Seltenheit waren. Einige Produkte gab es damals schon im Reformhaus, die waren allerdings noch sehr teuer. Heute sieht das ganz anders aus: Die Auswahl an vegetarischen und veganen Produkten im Supermarkt und Discounter ist riesig. In zehn Jahren hat sich viel getan und das freut mich sehr. Ich probiere immer wieder gerne neue Produkte aus, habe mittlerweile aber natürlich meine Favoriten, zu denen ich immer wieder gerne greife.

Ich finde es super, dass sich die meisten tierischen Produkte so unkompliziert durch pflanzliche austauschen lassen: Cashewdrink statt Milch im Kaffee, Joghurt aus Hafer statt Sahnejoghurt, vegetarisches Schnitzel statt Schweineschnitzel. Die Liste könnte ich dabei unendlich weit fortsetzen. Auch beim Kochen und Backen können “Ersatzprodukte” mithalten. Veganen Frischkäse könnt ihr zum Beispiel super für Pancakes und Cremes verwenden – wie ihr in meinem heutigen Rezept sehen werdet.

Man nehme für 10 Pancakes

  • 250 g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 2 TL Kokosöl
  • 400 ml Sojadrink
  • 1 ½ EL Agavendicksaft
  • 3 EL veganen Frischkäse + weitere 150 g
  • 1 EL Cashewmus
  • 4 EL Apfelmus
  • 2 EL Kirschkonfitüre
  • frische Kirschen

 

So wird's gemacht

  1. Mehl, Backpulver, Salz, Kokosöl, Sojadrink, Agavendicksaft, 3 EL veganen Frischkäse, Cashewmus und Apfelmus zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Etwas Rapsöl in eine kleine Pfanne geben und eine große Kelle des Pancake-Teiges bei mittlerer Hitze backen. Wenden. Und mit dem restlichen Teig fortfahren.
  3. Die restlichen 150 g veganen Frischkäse mit Kirschkonfitüre verrühren und zusammen mit frischen Kirschen zu den Pancakes servieren.

Für den Fall, dass ihr noch Appetit auf weitere Frühstücksideen habt, verrate ich euch hier meine fünf liebsten (vegetarischen) Rezepte aus meinem Archiv:

Eure Anne ♡

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*