Laugen-Bärlauch-Knödel aus dem Backofen

* Dieser Beitrag enthält Werbung

Bisher dachte ich, dass selbst gemachte Knödel schwierig und aufwändig zuzubereiten sind. Hätte ich gewusst, dass das nicht stimmt, wären sie regelmäßiger Gast auf meinem Teller gewesen. Zum Glück bin ich seit dieser Woche schlauer. Denn ich durfte drei Rezepte von HelloFresh* testen. Ein Rezept in meiner Veggie Box war für Laugen-Bärlauch-Knödel aus dem Backofen. Dazu gab es ein cremigen Porree-Rahm und Hirtenkäse. In knapp 40 Minuten sind zwei Portionen zubereitet, die nicht nur sehr satt machen, sondern auch noch richtig lecker sind.

So funktioniert HelloFresh: Ihr könnt euch jede Woche eine Kochbox mit verschiedenen Rezepten und den passenden Zutaten bequem schicken lassen. Ihr habt dabei die Wahl zwischen drei bis fünf Rezepten pro Box. Ihr habt die Wahl, wie viele Portionen ihr benötigt. Zwei bis vier sind dabei möglich. Natürlich sind auch nur vegetarische Rezepte möglich. Auch könnt ihr zum Beispiel angeben, ob ihr die Gerichte mit einem Thermomix ® zubereiten möchtet, dann werden die Rezepte angepasst. Alle Rezepte sind schnell in 30 bis 40 Minuten zubereitet.

Hier könnt ihr euch anschauen, wie die Produkte für meine Laugen-Bärlauch-Knödel verpackt verschickt wurden. Generell kann ich euch aber sagen:

  • Bei mir kamen bisher alle Lebensmittel sehr frisch an.
  • Obst und Gemüse wird komplett unverpackt verschickt. Nur frische Kräuter und Salate sind verpackt, damit sie frisch und knackig bleiben.
  • Wir können uns natürlich darüber streiten, ob es sinnvoll ist 50 g Joghurt oder 250 ml Milch einzeln zu verpacken. Wer viel Joghurt isst, ist mit einem großen Becher natürlich besser bedient. Ich brauche aber oft auch nur zwei, drei Esslöffel Joghurt für ein Dressing und leider passiert es mir dann nicht selten, dass ich den restlichen großen Becher im Kühlschrank vergesse. Die Produktgrößen von HelloFresh sind alle genauso kalkuliert, dass sie für die bestellten Portionen ausreichen und ich keine ungenutzten Lebensmittelreste eventuell wegschmeißen muss. Für mich ist das ein absoluter Vorteil.

HelloFresh bieten neben den wöchentlich neuen Rezepten auch regelmäßige – passend zur Saison – Specials an. Aktuell findet ihr viele Gerichte mit Bärlauch – so wie meine Laugen-Bärlauch-Knödel aus dem Ofen. In der nächsten Box gibt es unter anderem ein Blumenkohlrisotto mit Bärlauchpesto. Eine der ersten Fragen zu den HelloFresh Boxen ist direkt zum Preis: Für drei Gerichte à zwei Personen macht das zum Beispiel 39,99 Euro. Pro Portion sind das dann 6,67 Euro. Absolute Vorteile: Ihr spart euch das Heraussuchen von Rezepten im Kochbuch und den kompletten Einkauf inklusive des Gedränges im Supermarkt.

Nun möchte ich euch das Rezept für die Laugen-Bärlauch-Knödel aus dem Backofen mit Porree-Rahm und Hirtenkäse nicht länger vorenthalten. Das Rezept findet ihr natürlich auch auf der Homepage von HelloFresh.

Man nehme für zwei Portionen

  • 270 g Laugenstange
  • 100 g Hirtenkäse
  • 250 ml Milch
  • 5 g Gewürzmischung
  • 2 Stück Porree
  • 200 ml Sahne
  • 10 g Bärlauch
  • etwas Butter
  • Gewürze: Salz, Pfeffer

Directions

  1. Backofen auf 220 Grad vorheizen. Milch in einem kleinen Topf erwärmen. In der Zwischenzeit die Laugenstangen in kleine Würfel schneiden und den Bärlauch hacken.
  2. Die Laugenstangen-Würfel, die Gewürzmischung und den Bärlauch in eine große Schüssel geben und mit der warmen Milch übergießen. Alles verrühren und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Die Schale abdecken und die Masse für zehn Minuten abkühlen lassen.
  3. Währenddessen Porree waschen, längs halbieren und die weißen und hellgrünen Teile in feine Ringe Streifen schneiden.
  4. Hirtenkäse mit den Fingern zerbröseln und zur Laugenmasse geben. Alles mit den Händen vermischen und sechs Knödel formen. Tipp: Mit nassen Händen funktioniert das Formen am besten.
  5. Die Laugen-Bärlauch-Knödel in eine Auflaufform geben und für 15 Minuten im Backofen backen.
  6. Etwas Butter in eine Pfanne geben und die Porree-Streifen für sechs bis sieben Minuten darin anbraten. Mit Sahne ablöschen und die Gewürzmischung unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Das Rahmgemüse auf zwei Teller verteilen und jeweils drei Laugen-Bärlauch-Knödel dazugeben.

Print Friendly, PDF & Email

Vor gut zwei Wochen war ich übrigens mit HelloFresh in Wuppertal unterwegs und habe mir angeschaut, wie der Bärlauch wächst, der später in den Boxen verschickt wird. In einem idyllischen Waldstück baut der Produzent Herrmann Kräuter die grünen Pflänzchen an. Seit letzter Woche geht es dem Bärlauch allerdings an den Kragen: Denn die Bärlauch-Saison hat begonnen, die bis Mitte April andauert. Innerhalb eines Tages werden die Kräuter geerntet, gewaschen, verpackt und ins Lager von HelloFresh geliefert. Dort werden sie dann in die Boxen gepackt und direkt an die Kunden verschickt. Zum Schluss noch ein Tipp vom Bärlauch-Bauern: Frischen Bärlauch lagert man am besten eingewickelt in ein feuchtes Tuch im Kühlschrank. Dann hält er sich problemlos mehrere Tage.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Eure Anne ♡

* Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit HelloFresh. Meine Meinung bleibt davon wie immer unberührt. Das Konzept für diesen Beitrag stammt von mir.

One Comment

  1. Pingback: Blätterteig-Schnecken mit Bärlauch-Walnuss-Pesto - Frisch Verliebt

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*