Travel Guide: Wilder Kaiser

* Dieser Beitrag enthält Werbung.

Willkommen beim Wilden Kaiser! Ich nehme euch mit in eine wunderschöne Region Österreichs, die im Tiroler Unterland zwischen den Städten Kufstein und Kitzbühel liegt. Ellmau, Going, Scheffau und Söll heißen die vier Kaiser-Orte. Ich freue mich, euch in meinem Travel Guide einige Tipps für einem Kurzurlaub am Wilden Kaiser zu vorzustellen. Unsere Reise fand Ende September statt. Dieser Artikel thematisiert vor allem die Anreise, besondere Unternehmungen und Veranstaltungstipps. In einem zweiten Artikel fokussiere ich mich dann auf die Übernachtung und ein ganz besonderes Tasting. Dazu aber später mehr.

Anreise mit dem Auto oder dem Zug  

686 km und sieben Stunden Autofahrt trennen Berlin und den Wilden Kaiser voneinander. Wir haben uns für die Reise nach Österreich einen Mietwagen geliehen. Mit ein, zwei Pausen ist die Strecke auf jeden Fall gut machbar. Empfehlenswert ist es, so früh wie möglich loszufahren – bei uns war es 4 Uhr morgens. Dann ist die Autobahn leer und ihr umgeht weitestgehend den Berufsverkehr. Wenn ihr mit dem Auto anreist, bedenkt, dass in Österreich die Autobahnen und Schnellstraßen gebührenpflichtig sind. Eine Vignette könnt ihr mit einigen Tagen Vorlauf entweder online kaufen oder zum Beispiel an deutschen Tankstellen Nahe der Grenze. Eine Vignette für zehn Tage kostet zum Beispiel 9,20 Euro. Beachtet, dass die Vignette bereits VOR Auffahrt auf eine Autobahn oder Schnellstraße angebracht werden muss.

Wer auf das Auto verzichten möchte, erreicht den Wilden Kaiser in knapp unter sieben Stunden mit dem Zug. Die nächstgelegenen Bahnhöfe sind Kufstein, Wörgl und St. Johann/Tirol. Von dort aus könnt ihr einen Shuttle-Service nutzen, der euch direkt ins Hotel fährt. Anmelden müsst ihr den Service 48 Stunden vor eurer Anreise. Vor Ort seid ihr dann ebenfalls mit den Buslinien mobil.

Unternehmungen – Was hat der Wilde Kaiser zu bieten?  

Wir haben 3 1/2 Tage in Österreich verbracht. Ich verrate euch, die schönsten Ecken und tolle Unternehmungen, die ihr unbedingt bei einem Besuch in der Region machen solltet.

Segway Kaisertour – das umweltfreundliche Abenteuer  

Seid ihr schon einmal Segway gefahren? Ich stand in Österreich das erste Mal darauf und hatte wirklich Spaß. Nach einer Proberunde auf dem Parkplatz ging die geführte Tour durch den Wilden Kaiser auch schon los. Nach kürzester Zeit bewegt man sich ganz intuitiv: nach vorne neigen zum Gas geben, nach hinten zum Bremsen und auch das Lenken ist super easy. Zwei Stunden ging es für uns quer durch den Wald, die Gemeinde Ellmau und immer die Berge im Blick – und das ohne eigene Anstrengungen wie beim Fahrradfahren oder Wandern, aber auch lautlos und ohne Abgase im Gegensatz zum Auto. Eine Tour mit dem Segway ist eine absolute Empfehlung von mir. In meinen Instagram-Story-Highlights (Wilder Kaiser) findet ihr auch ein Video von unserer Tour.

Treffpunkt: Austr. 1, 6352 Ellmau 

Lipizzaner Gestütsführung beim Stanglwirt

Bei einer Führung durch das Lipizzaner Gestüt beim Stanglwirt in Going könnt ihr in die Welt der Barockpferderasse eintauchen. Lipizzaner gehören zu einer alten Pferderasse, die oft mit der Spanischen Hofreitschule in Wien in Verbindung gebracht wird. Dort wurden die Pferde im 18. Jahrhundert in klassischer Reitkunst ausgebildet, ursprünglich stammen Lipizzaner allerdings aus Slowenien. In Going bekommt ihr einen Einblick in diese besondere Pferderasse, die Haltung und die Reitschule. Natürlich könnt ihr euch beim Stanglwirt auch einige der Lipizzaner ansehen und, wenn sie euch lassen, auch streicheln.

Reitstall Stanglwirt, Kaiserweg 1, 6353 Going

Abenteuer Tubing – Wildwasserschwimmen durch den Grand Canyon von Tirol 

Habt ihr schon von Tubing gehört? Das ist Wildwasserschwimmen gemischt mit Klettern, Abseilen und Klippenspringen. In drei Stunden erkundet ihr so die Klobenstein Schlucht. Das hört sich auf jeden Fall nach einem Abenteuer an oder? Wir mussten unsere Tour leider wegen schlechtem Wetter ausfallen lassen. Ich wollte euch das Tubing im Wilden Kaiser aber dennoch kurz vorstellen, da es nach einem tollen Ausflug klingt.

Mountain High Adventure Center, Dorfstr. 17, 6382 Kirchdorf 

Bergluft schnuppern auf der Hohen Salve

Mit zwei Seilbahnen ging es auf die Hohe Salve und auf luftigen 1.828 Meter genossen wir einen wunderbaren Blick. Wenn man da oben auf dem Gipfel steht, so weit in die Ferne blickt und die Natur bestaunt, merkt man erst, wie klein man eigentlich ist.

Auf der Hohen Salve könnt ihr auf der sich drehenden 360-Grad-Panoramaterrasse des Gipfelrestaurants nicht nur einen tollen Rundumblick genießen, sondern auch ein Päuschen bei Bauernbrot, Kaiserschmarn oder Tiroler Hausmannskost wie Brennnesselspinatknödel einlegen.

Natürlich kann die Hohe Salve auch zu Fuß erklommen werden. Die Wanderwege sind gut ausgebaut und auch für Familien geeignet.

Auf der Mittelstation findet ihr – egal ob zu Fuß oder per Seilbahn – das sogenannte Hexenwasser Söll. Besonders Kinder kommen hier auf ihre Kosten. Verschiedene Wasserspiele, Österreichs längster Barfußweg, ein Bienenhaus oder ein riesiger Hexentopf sind nur ein Teil der Attraktionen, die hier erkundet werden können.

Start der Bergbahn: Stampfanger 21A, 6306 Söll

Lama Trekking mit Ruth vom Koglerbauer

Beim Wilden Kaiser findet ihr nicht nur Lipizzaner, sondern auch Lamas. Auf einem Plateau oberhalb von Ellmau steht der Hof von Ruth. Genau hier startet die gut zweistündige Rundwanderung mit Ruths Lamas. Jeder Gast darf ein Lama während der leichten Wanderung führen. Leider fiel unsere Lama Trekking Tour aus gesundheitlichen Gründen aus. Empfehlen möchte ich sie euch trotzdem, denn eine Wanderung mit Lamas kann nur gut werden.

Koglhof, Lechen 1, 6352 Ellmau

Hintersteiner See – ein Stück Neuseeland mitten in Österreich

Der Hintersteiner See gehört zu den schönsten Seen, die ich bisher gesehen habe. Das Wasser ist kristallklar und glitzert in wunderschönen Blautönen. Der Bergsee eignet sich super für einen längeren Spaziergang, am östlichen Ufer kann sogar gebadet werden. Der Bergsee liegt auf 883 Meter Seehöhe und mitten im Naturschutzgebiet vom Wilden Kaiser. Der Rundgang um den Bergsee dauert ca. 1 1/2 Stunden und hat eine Strecke von etwas mehr als fünf Kilometer. Wer gut zu Fuß ist, schafft die leichte Wanderung auf jeden Fall. Am Ostufer des Sees gibt es drei Jausenstationen.

Hinterstein 90-89, 6351, Österreich

Veranstaltungstipps für den Wilden Kaiser 

Wir hatten sehr viel Glück, denn am Tag unserer Anreise fand auch der Almabtrieb in Söll statt. Dieser Tag hat in vielen Regionen in den Alpen eine lange Tradition. Mit dem Almabtrieb wird das Ende des Sommers gefeiert und die Kühe werden von den Wiesen oben auf den Almen nach unten ins Tal geführt, wo sie dann den Winter verbringen. Oft wird die Rückkehr der Kühe wie ein Feiertag begangen. Die Kühe sind dabei mit Blumen, Zweigen, Bändern und Glocken geschmückt und werden von ihren Hirten begleitet. Das Spektakel solltet ihr gesehen haben. Es gibt auch viele Stände, die regionale Produkte verkaufen.

Am Samstag, dem 21. September 2019 ab 10 Uhr, findet in Söll bereits der 40. Almabtrieb statt.

Festplatz Brunnhoffeld in Söll (in der Nähe der Bergbahn) 

Foodies aufgepasst: Vom 30. August bis 12. Oktober 2019 finden im Wilden Kaiser die Scheffauer Kulinarikwochen statt. Am 30. August wird zum Auftakt das Gourmetfestival veranstaltet. Vier Gourmet-Restaurants aus der Region entwickelt hierfür besondere Menüs mit Gerichten, die normalerweise nicht auf den Speisekarten zu finden sind. Das wird sicher lecker!

Dorfplatz Scheffau, Dorf 286351 Scheffau am Wilden Kaiser

Neben den Kulinarikwochen und dem Almabtrieb gibt es beim Wilden Kaiser natürlich noch viele weitere Veranstaltungen. Hier könnt ihr euch informieren.

Ich hoffe, mein Travel Guide zum Wilden Kaiser hat euch gefallen. Die Region ist absolut sehenswert. Es gibt viele Möglichkeiten für Unternehmungen, viel zu entdecken und die Natur ist so beeindruckend. Österreich ist in jedem Fall nicht nur eine Reise im Winter zum Ski und Snowboard fahren wert. Auch der Sommer und Spätsommer ist eine wunderschöne Zeit für einen Urlaub beim Kaiser.

Eure Anne ♡

* Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Tourismusverband Wilder Kaiser die mich im Rahmen einer Pressereise eingeladen haben. Meine Meinung bleibt davon wie immer unbeeinflusst. Das Konzept für diesen Blogbeitrag stammt von mir.

2 Comments

  1. Pingback: Travel Guide: Wilder Kaiser in Österreich Söll, Ellmau - Frisch Verliebt Blog

  2. Hallo liebe Anne,
    danke für deinen tollen Beitrag zum Wilden Kaiser. Immer wieder gerne hol ich mir aus dem Netz Inspirationen aus unserer wunderschönen Gegend. Vielleicht sollte ich auch mal eine Segway-Kaisertour starten und eine Runde in meiner Heimat ohne Abgase drehen 🙂

    Ich lese auch gerne Beiträge aus Sicht von Urlaubern oder eben in deinem Fall, von einer Bloggerin aus der Stadt, die die Berge genau so liebt wie wir Tiroler. Ich lass dir mal meinen link von unserem Hotel da – vielleicht magst du auch mal bei uns vorbeischauen, auch wir haben schöne Geschichten in unserem Blog. Dir wünsch ich noch schöne Herbsttage und vielleicht besuchst du Tirol bald mal wieder… liebe Grüße aus dem Gebiet des Wilden Kaisers. Deine Daniela
    https://www.sonnenhof-going.at

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*