Weihnachtlicher Cocktail mit Whisky

* Dieser Beitrag enthält Werbung.

Willkommen bei meinem Weihnachtsfest! Und was darf bei einer richtigen Begrüßung nicht fehlen? Genau, ein ordentlicher Welcome Drink. Ich habe mir dafür einen leckeren Cocktail mit Whisky und Cranberries überlegt. Die Cranberries kommen gleich dreimal zum Einsatz: als Saft, in einem selbst gemachten Cranberry-Zimt-Sirup und als “vereiste” Deko am Spieß.

Für meinen weihnachtlichen Welcome Drink habe ich einen ganz besonderen Tropfen verwendet: den Nomad Outland Whisky*. Der Whisky hat eine dunkle goldene Farbe und ist sehr sanft und geschmeidig im Geschmack mit dezenten Vanille- und Rosinen-Noten. Den besonderen Namen – Nomad Outland – trägt er aufgrund einer Besonderheit: Die Basis des Nomad Outlands bildet ein sogenannter Blend (Mischung) aus rund 30 Whiskys, die zwischen fünf und acht Jahre alt sind und aus der Region Speyside in den schottischen Highlands stammen. Diese Mischung reift dann für drei Jahre in alten Sherryfässern. Danach geht der Whisky auf Reise ins spanische Jerez, um dort weitere zwölf Monate in besonders alten und ehemaligen Sherryfässern von González Byass seinen Feinschliff zu bekommen. Nach insgesamt neun Jahren darf der Nomad Outland Whisky dann in Flaschen abgefüllt werden. Dieser komplette Prozess ist einzigartig und macht den Whisky zu einer ganz besonderen Sorte.

Natürlich kann der Nomad Outland Whisky pur (übrigens am besten bei Zimmertemperatur) getrunken werden. Er ist aber auch ideal zum Mixen von Cocktails – wie meinem weihnachtlichen Drink mit Cranberries – geeignet. Nun folgt das Rezept.

Man nehme pro Glas

  • für den Cranberry-Zimt-Sirup:
  • 200 ml Cranberrysaft
  • 200 g braunen Zucker
  • 2 TL Zimt
  • für die Cranberry-Spieße:
  • frische Cranberries
  • ein bis zwei Scheiben Limette
  • weißen Zucker
  • Holzspieße
  • für den weihnachtlichen Drink
  • 200 ml Cranberrysaft
  • 30 ml Nomad Outland Whisky*
  • 2 EL Cranberry-Sirup
  • Spritzer Limettensaft
  • Eiswürfel nach Belieben

So wird's gemacht

  1. Für den Cranberry-Sirup werden Cranberrysaft, brauner Zucker und Zimt in einen Topf gegeben und aufgekocht. Unter regelmäßigem Rühren wird der Sirup für ca. 15 Minuten eingekocht. Abkühlen lassen.
  2. Für die Cranberry-Spieße nehme ich Holzspieße, auf die ich drei bis vier frische Cranberries stecke. Die Cranberries werden dann gründlich mit der Limettenscheibe eingerieben und anschließend im Zucker gewälzt. Fertig sind eure “vereisten” Cranberry-Spieße.
  3. Pro Glas werden 200 ml Cranberrysaft, 30 ml Nomad Outland Whisky*, 2 EL Cranberry-Sirup und ein Spritzer Limettensaft gemixt. Den weihnachtlichen Cocktail anschließend mit einem Cranberry-Spieße dekorieren. Nach Belieben Eiswürfel hinzufügen.

 
Print Friendly, PDF & Email

Erinnert ihr euch noch an meinen weihnachtlichen Drink aus dem vergangenen Jahr? Damals habe ich euch einen leckeren Weihnachtscocktail mit Sherry vorgestellt. Der verwendete Cristina Medium Dry Sherry kam ebenfalls aus dem Hause González Byass – so wie der Whisky meines Welcome Drinks. Meinen Sherry-Drink könnt ihr euch hier noch einmal anschauen.

Ich hoffe, euch gefällt der zweite Teil meines festlichen Weihnachtsmenüs? Den ersten Teil – zur weihnachtlichen Tischdekoration – findet ihr hier.

Eure Anne ♡

* Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit González Byass. Meine Meinung bleibt davon wie immer unberührt. Das Rezept und Konzept für diesen Beitrag stammen von mir.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*