Mein Monatsrückblick #2

So etwas kann ich ja leiden: Leute, die große Ankündigungen machen und dann passiert nichts. Leider muss ich mir diese Schuhe nun selbst anziehen. Am (!!) 17. Februar habe ich in einem Artikel verkündet, dass es nun wieder regelmäßig Wochen- bzw- Monatsrückblicke auf Frisch Verliebt gibt und nach dem ersten Beitrag wurde kein weiterer Teil dazu veröffentlich. Toll gemacht, würde ich sagen. Ich komme nun lieber nicht mit neuen großen Versprechungen daher, sondern präsentiere euch lieber ohne große Worte meinen Monatsrückblick für den April.

Work! Work! Work!

Der April verging für mich wie im Flug. Ich habe an einigen spannenden Projekten gearbeitet, mehrere große Shootings umgesetzt und insgesamt sehr viel gearbeitet. Neben der regulären Arbeit als freie Fotografin und Bloggerin habe ich mir in diesem Monat auch gezielt Freiräume geschaffen, in denen ich mir Zeit zum Weiterbilden genommen habe. Ich höre momentan sehr viele Podcasts, habe mehrere Online-Workshop gebucht und zum Teil schon absolviert, regelmäßig an Webinaren teilgenommen und auch einige eBooks gekauft. Ich kann kaum glauben, dass ich dafür neben der täglichen Arbeit noch Zeit gefunden habe, aber ich kann eins sagen: Es hat sich so gelohnt. Ich habe jede Woche einige Stunden in mich und meine Skills investiert und dabei schon so viel Neues gelernt, spannenden Input bekommen und mich weiterentwickelt. Die Veränderungen sind direkt spürbar. Manchmal sind es kleine Kniffe, die zum Beispiel das Bearbeiten von Fotos vereinfachen oder beschleunigen, manchmal aber auch große Sprünge im Bereich Social Media oder Mindset. Ich kann jedem nur empfehlen – egal ob angestellt oder selbstständig – sich die Zeit zu nehmen und an sich zu arbeiten. Mir macht das unglaublich viel Spaß und für mich ist es deshalb keine Last oder ein ungeliebtes Übel. Ich lerne gerne dazu. Denn genau das hat mich zum Beispiel an meiner Festanstellung früher gestört: das Gefühl, auf der Stelle stehen zu bleiben. Falls ihr euch dafür interessiert, welche Programme, Hörbücher und eBooks ich genutzt und empfehlen kann, sagt mir gerne Bescheid. Dann verfasse ich dazu gerne einen Artikel.

♡ Endlich wieder Konzertluft geatmet

Musik spielte im April eine große Rolle. Mein letzter Konzertbesuch ist schon einige Jahre her. Doch nachdem es Ende März mit meiner lieben Freund Sarah von Alles und Anderes bereits zu Ed Sheeren ging, saß ich nur eine Woche später wieder in der Mercedes Benz Arena und lauschte dem Konzert von Philipp Poisel. Das Ticket habe ich zu Weihnachten von meinem Freund bekommen und nun hatte das lange Warten endlich ein Ende. Hier gibt’s zwei kurze Videos der beiden Konzerte, die ich absolut empfehlen kann.

Veranstaltungen zum Verlieben

Leider habe ich es Anfang April nicht zum Startup Food Market geschafft, weil ich mit einer fiesen Erkältung im Bett lag. Sehr schade, denn ich hatte mich sehr auf den Besuch gefreut. Trotzdem gab es im April auch einige Veranstaltungen, an denen ich zum Glück teilnehmen konnte. Von einem Highlight möchte ich euch erzählen.

Anfang April fand im Halleschen Haus ein Pinterest Workshop für Blogger statt. Bei leckeren Häppchen und einem Glas Wein in der Hand haben wir uns intensiv über die Themen Businessprofil, Rich Pins und Geld verdienen mit Pinterest ausgetauscht – inklusive diverser Vorträge. Sehr, sehr spannend. Der Abend hat mich dazu motiviert und inspiriert.

♡ Shopping-Tipp

Ich habe euch schon regelmäßig von meiner Liebe zu der Plattform Etsy erzählt (zum Beispiel hier, hier und hier). Von hübschen Schmuckstücken, selbstgemachter Deko und außergewöhnlichen Vintage-Artikeln bis hin zu digitalen Produkten gibt es dort gefühlt alles und ich werde immer fündig. Apropos digitale Produkte. Die hübsche Kalender-Vorlage habe ich auch auf Etsy gefunden – bei PIY (= print it yourself). Im Shop gibt es tolle Grußkarten, coole Poster und auch Kalender-Vorlagen zum Selbstausdrucken. Dadurch bekommt ihr euren Artikel direkt zum Herunterladen und müsst nicht noch ewig warten, bis der Postmann bei euch klingelt. Auch für den bevorstehenden Muttertag gibt es ein paar ideale Produkte bei PIY.

Ihr wollt noch mehr Favoriten sehen? Weitere Lieblingsteile aus den Online Shops findet ihr hier.

Euer liebster Instagram-Post

 Empfehlenswerter Lesestoff

Ein Thema, das momentan sehr viral im Internet ist und auch mich beschäftigt, ist die Pille und ihre Nebenwirkungen. Ich nehme seit über zehn Jahren die Pille und habe mich – ehrlich gesagt – bisher kaum damit auseinandergesetzt. Mit 16 und dem ersten Freund stand nach einigen Monaten der obligatorische Frauenarzt-Besuch an, bei dem ich die Pille verschrieben bekam. Ohne Fragen, ohne große Erklärungen. Das war bei mir und auch meinen Freundinnen so. Das war der reguläre Weg, der nicht in Frage gestellt wurde. Natürlich haben wir damals auch von anderen Verhütungsmethoden gehört, doch täglich eine kleine Pille zu schlucken, schien der einfachste Weg, um eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern. Noch dazu habe ich eine Pille verschrieben bekommen, die meine Haut innerhalb weniger Monate deutlich verbesserte. Eine Tatsache, über die sich wohl alle Mädchen und Frauen freuen, die mit Hautproblemen zu kämpfen haben. Doch die Pille ist eben nicht nur ein kleiner harmloser Drops, sondern ein Medikament, das auch Nebenwirkungen verursacht. Einen sehr spannenden und ausführlichen Text habe ich auf fafine gefunden, der definitiv zum Nachdenken und vor allem Überdenken der Pille anregt.

Pille

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Was waren eure Highlights im April? 

Eure Anne ♡

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*