Ostertafel mit dem perfekten veganen Latte Macchiato

* Dieser Beitrag enthält Werbung.

So wie es aussieht, werden wir die Ostertage wohl zu zweit zu Hause verbringen. Keine Familie. Keine Ausflüge. Das ist natürlich schade, aber zurzeit nicht anders möglich. Dann machen wir es uns eben in den eigenen vier Wänden gemütlich. Ein leckeres Osterfrühstück darf dann natürlich nicht fehlen – mit warmen Brötchen aus dem Ofen, Müsli mit Sojajoghurt, aufgeschnittenem Obst und natürlich einem heißem Latte Macchiato.

Das Wort Latte Macchiato kommt – wer hätte das gedacht – übrigens aus dem Italienischen und bedeutet so viel wie befleckte Milch. Er besteht aus viel Milch bzw. Haferdrink und stark aufgebrühtem Espresso. Markant ist auch die aufgeschäumte Haube. Mit fettreicher Milch ist so ein cremiger Milchschaum natürlich schnell gemacht. Doch bei den veganen Alternativen ist nicht jeder Drink aufschäumbar. Mit Mandeldrinks hat mein Milchaufschäumer zum Beispiel regelmäßig Probleme. Nun habe ich aber einen absolut geling sicheren Haferdrink gefunden, mit dem ihr innerhalb weniger Sekunden den perfekten Schaum zaubern könnt.

Meine Wunderwaffe: der Hafer Barista* von Natumi. Der pflanzliche Haferdrink in Bio-Qualität wird in Deutschland produziert und auch der Vollkornhafer stammt von deutschen Anbaugebieten. Der Hafer Barista ist von Natur aus laktosefrei und kommt mit einer milden Süße, aber ohne Zuckerzusatz daher. Das Beste: Im Gegensatz zu manch anderen Haferdrinks besteht der von Natumi nur aus fünf Zutaten: Wasser, Vollkornhafer, Sojabohnen, Sonnenblumenöl und Meersalz. Der Natumi Hafer Barista* schmeckt mir nicht nur wirklich gut, sondern mich überzeugt auch der tolle Schaum. Perfekt für meinen morgendlichen veganen Latte Macchiato. Zum Kochen oder Backen ist der Haferdrink aber auch geeignet.

Damit auch ihr einen perfekten veganen Latte Macchiato mit dem Hafer Barista* zubereiten könnt, habe ich euch meine Mini-Anleitung aufgeschrieben.

Ingredients

  • 150 ml Hafer Barista* von Natumi
  • stark aufgebrühten Espresso
  • Gewürze zum Verfeinern: zum Beispiel Agavendicksaft, Vanille, Zimt oder Karamellsirup

So wird's gemacht

  1. 150 ml Hafer Barista von Natumi erwärmen und aufschäumen. (Ich verwende dafür einen kleinen elektrischen Milchaufschäumer)
  2. Haferdrink in ein Glas geben und nach Belieben den veganen Latte Macchiato mit etwas Vanille, Zimtpulver oder Karamellsirup verfeinern.
  3. Zum Schluss mit dem stark aufgebrühten Espresso aufgießen.

Sieht der Schaum nicht toll aus? Den kann man auch ohne Kaffee löffelweise naschen.

Eure Anne ♡

* Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Natumi. Meine Meinung bleibt davon wie immer unberührt. Das Rezept und das Konzept für diesen Beitrag stammen von mir.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*