Veganes Stollen Konfekt

* Dieser Beitrag enthält Werbung.

Erinnert ihr euch noch an mein Rezept für Stollen-Cake-Pops aus dem Jahr 2015? Die kleinen Stollen-Kugeln am Stiel finde ich noch immer ganz entzückend. Ich habe mich nun noch einmal an das Rezept gewagt, da ich unbedingt eine vegane Variante entwickeln wollte. Denn es ist tatsächlich gar nicht so einfach, veganen Stollen zu kaufen – vor allem ohne Rosinen. Da ich einen ganzen Stollen immer ganz schön viel finde, habe ich lieber – ähnlich wie bei den Cake Pops – viele kleine Stücke gebacken und herausgekommen ist dabei mein leckeres Rezept für veganes Stollen Konfekt. So gut, sag ich euch.

Vegan Backen ist teilweise eine kleine Herausforderung. Milch kann man zwar easy durch Milchalternativen wie Sojamilch, Mandeldrink oder Hafermilch ersetzen. Sogar eins zu eins. Butter lässt sich meist auch problemlos durch Margarine austauschen (ebenfalls im Verhältnis eins zu eins). Schwieriger finde ich das Thema Eier. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die allerdings je nach Rezept variieren können. Apfelmus oder Seidentufo sind zum Beispiel gute Alternativen. Für mein Stollen Konfekt habe ich allerdings die vegane Quark-Alternative von Simply V* und Cashewmus verwendet. Das hat super funktioniert und das Konfekt war weder zu trocken noch hatte es zu wenig Festigkeit. Apfelmus und Seidentufo finde ich für Stollen tatsächlich zu geschmacksintensiv. Der vegane Quark ist hingegen sehr mild und hat keinen starken Eigengeschmack.

Der Frischegenuss kam erst in diesem Herbst auf den Markt und schließt definitiv eine Lücke in der veganen Produktpalette. Ersatz für Scheibenkäse, Frischkäse, Milch, geriebenen Käse und Joghurt gibt es bereits. Veganen Quark sucht man meist vergebens. Den Frischegenuss bietet Simply V in den Sorten Leicht und Cremig an – einmal mit einem Fettgehalt von 1,8 Gramm und einmal mit 8,8 Gramm pro 100 Gramm. Quasi eine Magerquark-Variante und eine etwas fettigere. Die vegane Quark-Alternative ist übrigens ungesüßt und reich an Mandelprotein.

Mit dem Frischegenuss habe ich bereits zwei weitere Rezepte entwickelt. Die könnt ihr euch hier und hier ansehen. Nun verrate ich euch aber das Rezept für mein veganes Stollen Konfekt:

Man nehme für ca. 25 Stück

  • 85 g Orangeat
  • 50 g gehackte Haselnüsse
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 50 g + 150 g Vollkornmehl
  • 25 g Zucker
  • 40 ml + 20 ml Sojamilch
  • Prise Salz
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 2 gehäuften Löffel Cashewmus
  • 200 g Frischegenuss Cremig von Simply V
  • 50 g + 100 g Margarine
  • 80 g Marzipan
  • etwas Puderzucker

So wird's gemacht

  1. Orangeat, gehackte Haselnüsse und Mandeln, Vanilleextrakt und 6 EL Wasser verrühren und kurz zur Seite stellen. (Tipp: Das Wasser kann auch durch die gleiche Menge an Rum ausgetauscht werden. Die Mischung für das Stollen Konfekt dann am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.)
  2. Hefe in 20 ml warmen Wasser auflösen und anschließend mit 50 g Vollkornmehl, Zucker und 30 ml Sojamilch zu einem glatten Teig verrühren. Teig für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  4. Vollkornmehl, Salz, Lebkuchengewürz vermischen. Sojadrink, Cashewmus und Frischegenuss unterrühren. Dann erst den Hefeteig und dann die Orangeat-Haselnuss-Mischung unter den Teig kneten. Zum Schluss das Marzipan bröseln und in den Teig einarbeiten.
  5. Mit angefeuchteten Händen den Stollen-Teig in kleine längliche Portionen formen, auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und für ca. 15 Minuten backen.
  6. Sobald das Stollen Konfekt abgekühlt ist, die Margarine schmelzen. Das Konfekt damit bestreichen und sofort Puderzucker mit einem Sieb darüber streuen. Eventuell eine zweite Schicht Puderzucker nach ein paar Minuten darüber geben.

 
Print Friendly, PDF & Email

Weitere weihnachtliche Rezepte findet ihr hier auf meinem Blog .

Eure Anne ♡

* Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Simply V. Meine Meinung bleibt davon wie immer unberührt. Das Rezept und das Konzept für diesen Beitrag stammen von mir.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*